Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Klimawandel) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten.

In der Ausgabe vom 20. Januar geht es um das Frauenwahlrecht, den Tod vom Bürgermeister von Danzig, Gewalt gegen Kommunalpolitiker, Mobilfunkausbau in ländlichen Räumen, Klimawandel, deutsche Städte im Minus, Disruption in der Wohnungswirtschaft, die Weiterführung der digitalen Revolution, Ernährung und Digitalisierung, Medienkompetenz gegen Desinformation, neue Formen des Storytellings und Vertrauen als Währung von Interaktionen.

Kopf der Woche: Kristina Sinemus, Digitalministerin des Landes Hessen

Buch der Woche: Smart City — Kritische Perspektiven auf die Digitalisierung in Städten” von…


Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Digitalisierung in Schulen) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten.

In der Ausgabe vom 25. November geht es um die Digitalisierung von Schulen, eine Veranstaltung des Club of Three zu Smart City, Bundesnetzagentur und 5G, Senioren und Netzwerke, Agenda 2019 der deutschen Politik, autonomes Fahren, Aufbruch in Estland, Funklöcher in Deutschland, den Breitbandausbau, das Breitbandnetz im Raum Stuttgart, digitale Infrastrukturen, Online-Marktplätze, Blockchain für public service, die Nutzung von Smartphones der Kinder von Silicon-Valley-Eltern, Social media als Suchtmittel und den Kommunalsaisonkalender des DStGB.

Kopf der Woche…


Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. weitere sichere Herkunftsländer ) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten.

In der Ausgabe vom 21. Oktober geht es um weitere sichere Herkunftsländer, den Umgang mit der Gewerbesteuerumlage, Leitlinien des Landes Berlin zur Bürger*innenbeteiligung an der Stadtentwicklung, Echtzeitinformationen zu allen Gesetzesvorhaben des Bundestages, Lernen in Unternehmen, die Lage und Perspektiven von CoWorking, eine Denkfabrik im Bundesarbeitsministerium, Supermärkte ohne Kassen, Pflege 4.0, …


Im Z-M-I, dem Zehn-Minuten-Internet Newsletter berichte ich jeden Sonntag über interessante Links (heute u.a. Rede Gabriel auf der MSC/Big Data in China) aus dem Internet für Bürgermeister, Ratsmitglieder und Kandidaten.

In der Ausgabe vom 18. Februar geht es um die Rede von Außenminister Gabriel auf der Münchener Sicherheitskonferenz, die Stellungnahme des Deutschen Landkreistages zum Koalitionsvertrag, Big Data in China, den Weg zur Empörungsdemokratie, Utopien im Land, einen Dorfladen in Österreich, Heimat mit Zukunft, die Ehrenamtskarte in Köln, Bibliotheken zwischen Zettelkasten und Highspeed-Zukunft, Intelligenztests für Städte, Pendler im Nahverkehr, Elektroautos und kommunale Infrastruktur, Außenwerbung in Berlin, ein Vergütungsportal für öffentliche Unternehmen…


Mit dem Thema “Zukunft der Bibliotheken“ trifft der Innovators Club des Deutschen Städte- und Gemeindebundes den Nerv der Transformation in Städten und Gemeinden. Die Lounge am 23. Januar in Hamm zählt thematisch zu den wichtigsten Veranstaltungen in diesem Jahr. Bildung und Digitalisierung sind die Antwort auf die Herausforderungen Deutschlands und eines neuen, wettbewerbsfähigen, sozialen und offenen Europas. Neue Bibliotheken werden als wichtiger Teil der Bildung und damit Orte des Wissens eine besondere Rolle spielen.

Bildung und Digitalisierung sind zwei wichtige Schlüsselthemen für die Zukunft auch der Städte und Gemeinden. …


In der Folge 4 geht es im Gespräch mit Maxie Lutze und Angelika Frederking vom VDI/VDE Innovation + Technik über das Projekt Study & Work und damit verbundener Chancen für Deutschlands Kommunen.

Ausländische Absolventen deutscher Hochschulen sind ein Gewinn für Unternehmen und Kommunen. 350.000 international Studierende hat Deutschland zur Zeit. Das ist ein erheblicher Anstieg. Im Jahr 2014 waren es rund 219.000. Der deutsche Abschluss ist im Ausland eine Marke. Zwischen 60 und 70 Prozent der Studierenden würden gern nach ihrem Abschluss in Deutschland bleiben. Voraussetzung ist, dass es eine Jobperspektive gibt. …


Foto: Habbel

An dieser Stelle (Bild) stand viele Jahre eine Telefonzelle. Urlauber im belgischen Badeort de Haan nutzten sie, um mit ihrer Familie und mit Freunden zu telefonieren. 1987, vor 30 Jahren gab es keine Smartphones. Die Festnetztelefonie war der Standard. Telefonzellen prägten das Stadtbild. Heute steht an dieser Stelle ein temporäres Kunstwerk. Coq sur Mer.

Vor 30 Jahren habe ich von der Telefonzelle mit einem Akustikkoppler mit 300 Baud! Übertragungsrate Daten übertragen. Der Telefonhörer wurde in zwei Muscheln des Modems geklemmt. Das Modem war mit dem Rechner verbunden. Dann wurde eine Telefonnummer angewählt. Ein modulierter Ton meldete sich und…


Das Jahr 2037. Der Straßenverkehr hat sich vollkommen verändert. Anstelle von rußenden, stinkenden PKWs fahren elektrische Shuttles auf den Straßen. Die Menschen teilen sich Autos, fahren gemeinsam mit dem Nachbarn oder Kollegen zur Arbeit oder zum Einkaufen — oder besser gesagt: sie lassen sich fahren.

Die Steuerung der Fahrzeuge wird nämlich von Computern übernommen und die Insassen können sich bequem zurücklehnen. Dadurch wird ein ganz neuer Verkehrsfluss möglich, das Leben an sich wird entspannter. So stellt es sich zumindest Elon Musk vor. Der Gründer der Firma Tesla sieht autonome Fahrzeuge als Transportmittel der nicht mehr ganz so fernen Zukunft. Wagen…

Habbel

DStGB-Sprecher und Leiter Innovators Club https://about.me/franzreinhardhabbel

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store