Smart Hero Award 2016 für “Flüchtlinge Willkommen”

Foto: Wiggers

Foto: Wiggers

Das Jury-Mitglied Franz-Reinhard Habbel stellte heute in Berlin den Preisträger der Kategorie Flüchtlinge des Smart Hero Award 2016 vor. Die Laudatio im Wortlaut:

“Zunächst ein Bekenntnis: Der Smart Hero Award ist für mich der wichtigste Preis des Jahres.

Die Digitalisierung ist ein neues und wichtiges Element der Flüchtlingshilfe und der Integration. Sie bietet uns völlig neue Möglichkeiten, Menschen zu befähigen, zu unterstützen und das soziale Kapital der Gesellschaft zu aktivieren. Ich freue mich besonders, auch als Vertreter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes ein außergewöhnliches Projekt zur Flüchtlingshilfe als Sieger des Smart Hero Award 2016 zu verkünden. Die Jury hat entschieden: Der Gewinner ist: “Flüchtlinge Willkommen”.

screenshot-2016-09-20-14-48-34

Flüchtlinge Willkommen ist ein leuchtendes Beispiel für das Engagement der Zivilgesellschaft.
 Diese Plattform war für mich unter anderem der Auslöser im vergangenen Jahr, dass Thema Digitalisierung und Integration in den Fokus zu stellen. Flüchtlinge Willkommen hat einen Weg gefunden, Menschen in private Unterkünfte zu vermitteln. Es macht deutlich, was für ein Engagement in der Gesellschaft vorhanden ist und welche Bedeutung das Internet und soziale Netzwerke haben.

Ohne das tatkräftige Engagement der vielen Bürgerinnen und Bürger in Deutschland können wir die vielfältigen Herausforderungen, die mit dem Ankommen der Menschen und der Integration verbunden sind, nicht bewältigen. Die Digitalisierung bietet uns völlig neue Möglichkeiten, die Integration voranzutreiben. Wir müssen die Instrumente nur auch nutzen! Netzwerke spielen hierbei eine entscheidende Rolle. Mit dem Tool “Flüchtlinge Willkommen” wurden hunderte von Wohnungen vermittelt. Gerade wegen der Wohnungsknappheit in Deutschland und den Mietpreisen, insbesondere in Berlin ist das bewundernswert. Es zeigt, dass auch ein kleines Team Großes leisten kann. Die App “Flüchtlinge Willkommen” trägt dazu bei, dass Deutschland in der Lage ist, seinen humanitären Pflichten nachzukommen. Bemerkenswert bei dem Projekt ist auch die Mikrofinanzierung durch Spenden der Bevölkerung. Jeder noch so kleine Betrag ist hier willkommen.

“Flüchtlinge Willkommen” ist ein großartiges Projekt — inzwischen auch international ausgeweitet. Es macht Mut und schafft Vertrauen — beides brauchen wir gerade jetzt für eine offene Gesellschaft!”

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.