Bread and Roses (Ken Loach, 2000)

Trailer (deutsch)

Bread and Roses, auch unter dem Titel Brot und Rosen bekannt, ist ein Spielfilm von Regisseur Ken Loach aus dem Jahre 2000. Erzählt wird die Geschichte der illegalen Einwanderin Maya, die sich für eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen ihrer rechtlosen Kollegen einsetzt.

Eine in dokumentarischem Handkamera-Stil gedrehte hoffnungsvolle Utopie über die Kraft des Einzelnen und die Solidarität mit Entrechteten, authentisch gespielt von professionellen wie von Laiendarstellern. Auf den ersten Blick ‚altmodisch‘, trifft der Film genau die Balance zwischen engagiertem Thesenstück und unterhaltsamem Politkino. — Lexikon des internationalen Films

Das Reinigungsunternehmen “Angel” besitzt im Großraum L.A. eine marktführende Position. Doch das ist nur darum möglich, weil arbeitsrechtliche Vorschriften nicht eingehalten werden und das Personal unterbezahlt wird, zudem weder Urlaub noch Krankengeld bekommt. Bei “Angel” arbeiten Rosa sowie ihre Schwester Maya als Janitors, so werden diese Arbeiterinnen genannt. Maya ist erst seit kurzem dabei, sie kam als Mexikanerin illegal über die Grenze und hat keine andere Wahl.

Bald trifft sie auf Sam, einen jungen Gewerkschaftler, der die Mißstände bei “Angel” aufdecken möchte. Maya verliebt sich in ihn und wird zu dessen Gefährtin im kommenden Arbeitskampf, ihre Schwester Rosa will davon überhaupt nichts wissen. Regisseur Ken Loach (“Riff Raff”, “Land and Freedom”, “My Name is Joe”) hat sein Filme-Machen in den Dienst der Arbeiterklassen dieser Welt gestellt. Die Idee zu “Bread and Roses” kam ihm nachts an einer Bushaltestelle, als er den Putzfrauen aus Lateinamerika begegnete, wie sie von der Arbeit kamen.

Der Film zeigt vor dem Hintergrund der Kampagne „Justice for Janitors“ die Arbeit von so genannten Organizern in US-amerikanischen Gewerkschaften, die insbesondere in schwierigen Branchen mit signifikant niedrigen Löhnen und unterdurchschnittlichem Organisationsgrad in den letzten Jahren große Erfolge erzielt haben.

Bread and Roses

Großbritannien/Spanien/Frankreich/Deutschland/Schweiz 2000 | Regie: Ken Loach | 110 min. | Farbe | mit Pilar Padilla, Adrien Brody, Elpidia Carillo, George Lopez | E/EsOmU bzw. dt. Tonspur

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.

Responses
The author has chosen not to show responses on this story. You can still respond by clicking the response bubble.