Fastenzeit: 7 Wochen ohne oder 7 Wochen Wald Tag 14 — Gescheitert!?

Lesen im Wald

Die Faszination des Dalai Lama ging an mir vorbei — bis jetzt…

Ich lese im Wald, ich möchte es heute etwas ruhig angehen lassen. Ich lese eine Reportage über und ein Interview mit dem Dalai Lama. Die letzte Ausgabe der GEO (03/2017) hat sich der „Bilanz eines heiligen Lebens“ gewidmet.

Beim Lesen des Interviews bin ich überwältigt. Überwältigt von der Weisheit und Stärke der Wort des geistlichen Führers des Buddhismus. Plötzlich kann ich verstehen, warum so viele Menschen ihn persönlich sehen und hören wollen. Kann ich verstehen warum dieser Mensch fasziniert. Kann ich verstehen warum Tausende zu ihm hin pilgern, wenigstens einmal im Leben.

In der Reportage fragt Florian Hanig, der Autor, ob der Dalai Lama gescheitert ist. Ob seine Friedensbotschaft sein Ziel verfehlt hat, angesichts der aktuellen Geschehnisse auf der Welt.

Ist Jesus gescheitert?

Auf meinem Rückweg fällt mir ein Baum auf. An seinem Stamm hängt ein Bild des gekreuzigten Jesus, darunter eine Sonnenblume, die langsam verwelkt.

Es gab schon einmal einen, von dem gesagt wurde, seine Worte waren voller Kraft und Weisheit… und voller Macht. Einer der faszinierte und zu dem tausende von Menschen pilgerten. Und auch von ihm glauben viele, dass er gescheitert wäre. Es war dieser Jesus. Am Kreuz gescheitert!?

Am Ende der Reportage stellt Hanig die Frage anders: „Scheitern wir?“

Nach drei Tagen ist Jesus auferstanden. Wer das glaubt, für den ist Jesus nicht gescheitert. Jesus hat seinen Auftrag vollendet. Es liegt an uns, was wir daraus machen: Scheitern wir?


Deine Heike