Image for post
Image for post
https://www.facebook.com/tagdesgutenlebens

3 Lektionen zum guten Leben

Wir brauchen Impulse und Raum für das gute Leben—ins unserer kaputten Welt. Das wird nicht einfach, aber es wird sich lohnen. 

Am 15. September 2013 hat in Köln-Ehrenfeld der erste ‘Tag des guten Lebens’ stattgefunden. Ein autofreier Sonntag — mit 150 Aktionen, wohl fast 100.000 Besuchern und einer ganz besonderen Atmosphäre.

Das gute Leben in einer kaputten Welt

Warum und wie über das “Gute Leben” debattiert wird lässt sich nur verstehen, wenn man sich die Welt anschaut, wie sie heute ist — in ihrem ganzen Wahnsinn.

Warum begehren wir nicht auf?

Wir haben uns als Gesellschaft verrannt — stecken in einer Sackgasse, und können uns das Leben gar nicht mehr anders vorstellen. Abgase, Lärm, Stress, Leistungsdruck: Was uns angetan wird, tun wir anderen an. Wir ändern uns nicht, weil das Leben halt so ist. Wir sind unsere eigene Geiseln, und wie bei so vielen Geiselnahmen identifizieren wir uns mit den Erpressern und Unterdrückern, sind Teil eines großen ‘Stockholm-Syndroms’. Als Opfer unser selbst verteidigen wir den Wahnsinn — die letzte Maßnahme, um uns ein Stück Würde zu bewahren.

Impulse für das guten Leben

In so einer Situation, in so einer Sackgasse brauchen wir Impulse von Außen. Vom Anderen. Impulse, die den Status Quo in Frage stellen.

Image for post
Image for post
Die Straßen am Abend. Raum für Neues.

Raum für das gute Leben

Die oben beschrieben Impulse sind allgegenwärtig. Doch wir brauchen Raum für das gute Leben, für das buen vivir, damit diese Impulse wahrgenommen werden können und wirken. Dafür muss das Alte weg.

Wir müssen Platz schaffen, wir müssen uns am Alten reiben, es kreativ, schaffend, zerstören.Wer Ja! sagen will zum Guten, muss Nein! sagen zum Schlechten.

Nicht jeder wird das Neue begrüßen. Die Menschen halten am Alten fest. Sie verteidigen es — den angestammten Platz der Dinge in der Welt. Eine Ordnung die Halt gibt, auch und grade wenn sie an der und unter der Gesamtsituation leiden.

Quellen

Brocchi, Davide. 2012. Tag des guten Lebens: Kölner Sonntag der Nachhaltigkeit. Konzeptpapier

Written by

Passionate cyclist and urbanite, social scientist, writer and speaker, founder of Colabor | Raum für Nachhaltigkeit and financial coordinator of AGORA KÖLN.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store