Lebendige Unternehmensentwicklung in einer zunehmend komplexen Welt.


Digitale Transformation: Auch auf die Gefahr hin, dass Sie es schon nicht mehr hören können: Wir befinden uns mitten im Übergang in eine neues Zeitalter der menschlichen Entwicklung. Die Digitalisierung ist die treibende Kraft dieses Wandels.

Komplexität: Die neuen digitalen Möglichkeiten (Internet, Mobile, Social Media, Big Data etc.) haben zu einer explosionsartigen Zunahme der für Unternehmen relevanten Komplexität geführt. Diese Komplexität kann belebend aber auch zerstörerisch wirken. Unsere Befürchtung ist allerdings: Die meisten Unternehmen sind auf den Wandel noch unzureichend vorbereitet (vgl. z.B. IBM CEO Studie 2010).

Geführte Lebendigkeit

Umdenken: Die Entwicklung und Steuerung von Unternehmen muss im digitalen Zeitalter völlig neu gedacht und umgesetzt werden. Denn die Organisations- und Führungsmodelle des 20. Jahrhunderts sind für die Dynamik und Komplexität des 21. Jahrhunderts nicht geeignet (vgl. u.a. Niels Pflaeging, Gary Hamel, Frederic Laloux, Brian Robertson).

Lebendige Unternehmensentwicklung: Unternehmen müssen nach dem Vorbild lebendiger Organismen und Systeme entwickelt und gestaltet werden. Die Schaffung geeigneter Rahmenbedingungen für individuelle, kollektive und organisationale Lern- und Entwicklungsprozesse ist DIE Führungsaufgabe #1.

Geführte Lebendigkeit: Unser Verständnis einer lebendigen Unternehmensentwicklung haben wir in dieser Präsentation kurz zusammen gefasst (Download-Link):

Natürlich ist die Frage, wie Organisationen unter den neuen Bedingungen gestaltet, geführt und entwickelt werden können, sehr vielschichtig. Es gibt keine Patentrezepte, aber durchaus erprobte Konzepte und Prinzipien, die einen klaren Rahmen für die “Arbeit am System” vorgeben.

Fazit

Aus unserer Sicht ist in jedem Fall klar, dass…

  1. …Unternehmensentwicklung künftig noch effektiver und in kürzeren Zyklen erfolgen muss und
  2. …Unternehmensentwicklung ganzheitlich angegangen werden muss, um die Ziele zu erreichen (Führung — Management — Marketing, Strategie — Struktur — Kultur, Analog — Digital etc.).

(Stefan Hagen) www.hgn.io