Der Sommer kommt in Fahrt

Länger als gedacht liess er dieses Jahr auf sich warten: der Sommer. 
Nun hat er aber Einzug gehalten und mit ihm auch die langersehnten Sommerabende, der «Schwumm» im kühlen Nass oder das geniessen einer Glacé. Wieso all diese Dinge nicht einmal in einer neuen Stadt erleben? Der Städtetrip ist bei mir schnell mit einer Auslandsreise verknüpft. Die Schweiz hat aber auch viele schöne Städte und eine, nämlich Zürich, schauen wir uns mal genauer an.

«Draussen zu Hause» liest man, je näher es Richtung Sommer geht, immer öfters. Denn die Natur lädt einem förmlich dazu ein, mehr Zeit im Freien zu verbringen. Die Bäume leuchten in sattem Grün, die Temperaturen laden 
zum Verweilen ein und die Restaurants und Bars mit Plätzen an der Sonne, besser noch mit Sonnenschirm, haben definitiv das grosse Los gezogen.

Als Mitglied einer Hotelcard habe ich mich dieses Mal für das Four Points by Sheraton Sihlcity entschieden, da es schön und modern, in der Nähe von einem grossen Park, aber trotzdem relativ zentral gelegen ist. Zudem ist die PubliBike-Station «Utoplatz» aus dem Netz «Züri Velo» in Gehdistanz.

Das nahegelegene Sihlcity bietet nebst verschiedenen Geschäften zum Einkaufen auch Restaurants, ein Fitnesspark sowie ein Kinoangebot. Auf dem Einkaufsbummel darf ein italienisches Glacé nicht fehlen. Dazu legen wir einen Zwischenstopp bei Leonardo ein, ein Familienunternehmen gegründet von Leonardo Perizzato.

Der Park «Allmend» bietet mit seiner grossen Wiese den perfekten Ort für ein gemütliches Apéro auf der Picknickdecke. Damit ist der erste kleine Hunger gestillt und die späte Nachmittagssonne kann in vollen Zügen genossen werden. Direkt an der Sihl gelegen hat das Fork & Bottle mit seiner lauschigen Terrasse diverse Craft-Biere sowie eine grosse Auswahl an Burger zu bieten.

Satt, zufrieden und mit sonnengeküsster Haut fahren wir mit dem Velo zum Hotel zurück und lassen den Abend bei einem Drink ausklingen, bevor wir 
in die weichen Hotelbetten fallen.

1. Hotelcard – das Halbtax für Hotels

Mit der Hotelcard übernachtest du in mehr als 650 Top-Hotels in der Schweiz, in Deutschland, Österreich und Italien beliebig oft zum halben Preis. Ob im Berghotel für Wanderlustige, im Winter-Hotspot für Sportbegeisterte oder 
in der Wellness-Oase für Erholungssuchende: Dank der Vielfalt an Hotelangeboten kann der nächste Städtetrip kommen. Eine Karte genügt, 
um mit einem Doppelzimmer vom Vorzugspreis zu profitieren.

2. Die Vorteile der Hotelcard

· Bestpreis-Garantie in Hunderten Top-Hotels in der Schweiz und 
 im angrenzenden Ausland.
· Hotels in allen Sternenkategorien und Tourismusdestinationen.
· Doppelzimmer mit nur einer Hotelcard buchbar.
· Beliebig oft einsetzbar.
· Kein Konsumationszwang.
· Keine Mindestaufenthaltszeit.

*Dieser Artikel wurde in Zusammenarbeit mit Hotelcard und PubliBike veröffentlich.