Kann man eine Teilstrecke eines Fluges einfach überspringen?

Humor is Art
Feb 28, 2017 · 5 min read
Teilstrecke überspringen
Teilstrecke überspringen

Dieser Post ist für alle, die einen Flug mit Umsteigen gebucht haben und z.B. erst bei der zweiten Station zusteigen wollen. Geht das überhaupt? Die Kurzantwort lautet: Ja. Man kann Strecken theoretisch überspringen, es kommt aber auf die Airline an, wie einfach bzw. teuer das ist. Hier ist meine Erfahrung mit Thai-Airways im Februar 2017.

***WICHTIG: Dieser Beitrag dient der Information und der Unterhaltung. Nur weil das bei mir so gelaufen ist, heißt das nicht, dass ihr euch darauf verlassen könnt. Kontaktiert auf jeden Fall eure Fluggesellschaft vorher.***

Warum will man überhaupt einen Flug überspringen?

Ich war zwei Monate in Südost-Asien für ein Freiwilligendienst unterwegs und weil meine Flüge von einer Stiftung bezahlt wurden, musste ich meine Rückflugdaten schon eine ganze Weile vorher angeben. Damals war mir aber noch nicht klar, wo ich wann genau sein sollte.

Gebucht wurde:
Jakarta — Bangkok
Bangkok — Frankfurt
Frankfurt — Berlin

Ich verbrachte die letzte Woche in Indonesien auf Bali und hatte keine Lust für den Heimflug nach Jakarta zu fliegen. Das wären dann vier Flüge nach Berlin. Stattdessen bin ich einfach schon einen Tag vorher nach Bangkok geflogen und übersprang den ersten Flug. Ich freute mich über einen Tag in Bangkok, um Freunde zu besuchen, und würde dann einfach in den Bangkok-Frankfurt Flug einsteigen. Das dachte ich jedenfalls. Aber so einfach ist das nicht.

Das Wichtigste: Mit der Airline kommunizieren

Was ich gelernt habe: Fliegen ist natürlich viel Komplizierter als z.B. Bahnfahren. Im Zug interessiert es keine Sau wann man wo dazusteigt. Nicht so beim Fliegen. Wäre ich, ohne die Airline zu informieren, einfach nicht in Jakarte erschienen, wäre das unter Umständen als “No-Show” verbucht worden. Das heißt die Airline denkt ich nehme meinen Flug nicht war und streicht die komplette Strecke nach Berlin. Es weiß ja niemand, dass ich in Bangkok bin. Der Flug wird dann bei Bedarf weiterverkauft. Und ich stünde blöd am Flughafen ohne Heimflug.

Das hatte ich mir zum Glück vorher schon ergoogelt und rief aus Bangkok bei Thaiairways an. Am Telefon stornierte man gerne den Jakarta-Bangkok Flug. Aber die Mitarbeiterin konnte mir nicht versprechen, dass man mich nach Berlin mitnehmen würde bzw. wie hoch die Gebühr für diese Änderung ausfallen würde.

Warum kostet es Geld, obwohl man weniger fliegt?

Der gesunde Menschenverstand sagt einem ja eigentlich, dass man beim späteren Einsteigen weniger fliegt und somit auch weniger bezahlen müsste. Ein Freund, der bei einer Airline arbeitete erklärte mir warum das anders ist: Airlines passen ihre Preise unter Umständen an die ökonomische Situation der Länder an. Indonesien ist ärmer als Thailand, deswegen kann es zu der absurden Situation kommen, dass ein Flug von Jakarta über Bangkok nach Berlin billiger ist, als ein (eigentlich kürzerer Flug) von Bangkok nach Berlin.

Die Airlines wollen natürlich vermeiden, das Leute sich so ihren individuellen Plan zusammenstellen und Geld sparen. Außerdem ist das umbuchen und stornieren mit organisatorischem Aufwand verbunden. Eventuell wird der Flug nachkalkuliert und man muss einen Aufpreis zahlen. Zudem wird das Ticket neu ausgestellt, diese “Umbuchung” lassen sich die Airlines bezahlen.

Glück durch Dreistigkeit

Ich fuhr also vier Stunden vor Abflug mit einem mulmigen Gefühl zum Flughafen in Bangkok. Mein Online-Checkin sah gut aus, nur der Bangkok-Frankfurt-Berlin Teil stand drin. Ich konnte aber nicht Online einchecken. Es kam eine Fehlermeldung, ich sollte am Flughafen einchecken.

Am Suvarnabhumi-Airport (ich werde nie lernen das richtig auszusprechen) ging ich also zum Thaiairways Ticketschalter. Dort schaute man in meine Buchung und sagte, dass der Flug bestätigt ist, ich könne einchecken. Ich wieß den Mitarbeiter auf meinen übersprungenen Flug hin. Das sah er dann auch im System und meinte das Ticket müsste neu ausgestellt werden, was mit einer Gebühr verbunden ist. Und ich musste mich an einem anderen Schalter neu anstellen, über dem ein großes Schild mit der Aufschrift “GEBÜHREN” stand. Als ich dran war schluckte ich und gab dem Mitarbeiter meine Flugnummer. Dieser sagte, wiedermals, dass mein Flug bestätigt ist und ich einchecken kann. Und in dem Moment wollte ich nicht auch noch dem zweiten Mitarbeiter das Problem auf die Nase binden. Ich habe mich bedankt und bin zum Check-In gegangen. Ich rechnete fest damit, dass die mich wieder zurück zum Ticketschalter schicken, aber ich wollte es einfach ausprobieren. Es waren ja immerhin noch 3,5 Stunden Zeit bis zum Abflug. Überaschender Weise nahm die Mitarbeiter am Check-In mein Gepäck anstandslos entgegen und ich erhielt meine Bordkarten.

Sportgepäck mitnehmen
Sportgepäck mitnehmen
Vielleicht waren die am Check-In auch einfach genervt von dem übertriebenen Gepäck der anderen Leute und wollten nicht auch noch Stress mit mir?

Ich traute dem Braten zwar noch nicht, aber es sah so aus, als würde alles glattgehen. Das Boarding verlief auch ohne Probleme und ich bekam sogar den perfekten Sitz mit Beinfreiheit am Notausgang.

Beinfreiheit
Beinfreiheit

Was ihr in jedem Fall machen solltet

Ich hoffe, dass man von meiner Erfahrung mit Thaiairways auch auf die anderen Gesellschaften der Star-Alliance schließen kann. Bei Billigfliegern, bei denen man noch nicht mal jemanden bei der Hotline ans Telefon bekommt, ist das sicher schwieriger.

Wenn ihr in die Situation kommt einen Flug ausfallen oder überspringen zu wollen, dann haltet euch auf jeden Fall an folgende Regeln:

  1. Immer die Airline vorher kontaktieren und nach dem richitgen Prozedere fragen. Ihr wollt auf jeden Fall einen No-Show vermeiden.
  2. Informiert eure Airline über den Flug, den ihr nicht antreten werdet. In meinem Fall habe ich den (ersten) Flug einfach stornieren lassen.
  3. Seid 3–4 Stunden vor dem Abflug am Flughafen, damit ihr genug Zeit habt euch um die Angelegenheit zu kümmern.
  4. Erreicht ihr niemanden bei der Airlaine vorher, dann fahrt einfach vorher schon mal zum Flughafen und sprecht da an einem Schalter mit jemanden. Ich hatte schon zwei Wochen vorher in Vietnam mit einer Mitarbeiterin über das Problem gesprochen.
  5. Ist das nicht möglich, dann seid am besten schon vor dem ersten Flug (den ihr überspringen wollt) an eurem Flughafen. Dann könnt ihr das mit der Airline dort abklären.
  6. Habt genügen Bargeld oder eine Kreditkarte dabei, um eventuelle Gebühren begleichen zu können.

Kann man bei einem Flug eine Station früher aussteigen?

Im Internet habe ich auch viel von Leuten gelesen, die den letzten Teil des Fluges weggelassen haben. Zum Teil wollten Airlines das Gepäck nicht rausgeben (ich vermute vor allem aus organisatorischen Gründen). Dazu kann ich natürlich nichts sagen, aber es ist sicher sinnvoll eine ähnliche Strategie zu fahren. Wenn ihr euch vorher darum kümmert und die entsprechenden Flüege stornieren lasst, erlebt ihr kein Überraschungen.

Es ist alles schwieriger als man zunächste meinen sollte. Aus den obigen Gründen der Preisstrategie und dem oganisatorischem Aufwand haben Airlines es nicht gerne, wenn man an den Flugplänen etwas ändert.

Hattet ihr so einen Fall auch schon einmal? Dann lasst es mich in den Kommentaren wissen!


Originally published at Humor is Art.

Humor is Art

Written by

PODCAST | BLOG | Inspiration du Schabernacké

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade