🇩🇪 Steve Jobs wäre stolz

Meine Gedanken zur ersten Keynote im Steve Jobs Theater.

Ich bin ein großer Fan der Apple Keynotes, ganz besonders von den früheren Keynotes mit Steve Jobs. Er ist präsentiert fantastisch und ist ein großartiger Sprecher. Eine für mich sehr inspirierende Person. Ich liebe es diese Keynotes anzuschauen und die letzte Keynote war etwas Spezielles. Sie war speziell, weil es die erste Keynote im Steve Jobs Theater war.

Bild von Tim Coo, CEO (Apple)

Die Zuschauer warteten schon nervös auf die in der Gerüchteküche angedeuteten Produktvorstellungen, wie z. B. das iPhone 8, das iPhone 8 Plus, die AppleWatch und vielleicht sogar ein “One more thing …”. Aber es gab einen speziellen Moment, als die Lichter ausgingen und eine interene Rede von Steve Jobs aus seinen Lebzeiten gespielt wurde.

Ein spezieller Moment bei Apples Special Event

Das war ein emotionaler Moment. Viele Twitter-User twitterten über diesen Moment. Die Menschen im Steve Jobs Theater hatten Gänsehaut und tränen in den Augen. Ich hatte ebenfalls Tränen in den Augen. Hat mich sehr berührt dieser Moment. Ein wahrlich spezieller Moment bei diesem “Special Event”.

Jeder der etwas über Steve Jobs weiß, weiß das er solche Produktvorstellungen geliebt hat. Er war wie ein kleines Kind an Weihnachten und wenn ich ehrlich bin, ich habe gehofft das sie irgendwas über Steve Jobs sagen werden, weil ich wusste das er solche Tage liebte. Und Apple lies uns diese inspirierenden Worte hören. Großartig.

Etwas wundervolles erschaffen und es zu zeigen.

Es gibt eine menge Wege um zu sein, als Person zu sein. Und manche menschen zeigen ihre tiefe Anerkennung auf verschiedenen Wegen. Aber einer von diesen Wegen, von denen ich glaube, ihre Anerkennung an den Rest der Menschheit ist: Etwas wundervolles zu erschaffen und es zu zeigen! Man wird diese Menschen nie treffen, man wird nie ihre Hand schütteln, ihre Geschichte hören oder die eigene Geschichte erzählen können, aber irgendwie - in diesem Akt in dem man etwas kreiert - mit großer Vorsicht und Liebe, werden Dinge übermittelt. Und … es ist ein Weg sich gegenüber unser Spezies auszudrücken, in dem man tiefsinnige Anerkennung zeigt. Wir müssen also ehrlich zu uns selber sein, wenn es darum geht, wer wir sind und was wirklich wichtig für uns ist. Das ist was Apple, Apple sein lässt. Es ist, wenn wir, wir bleiben!”-Steve Jobs

Nach diesem emotionalen Moment, kam Tim Cook auf die Bühne und er war sichtlich berührt. Seine Stimme war so emotional und man konnte ihm richtig ansehen as er ihn vermisst. Sie wollten ihn ehren, aber auch die neuen Generationen inspirieren. Er beendete die Rede mit den Worten:

“Wir ehren ihn, heute und immer.”

Zurück in der Spur

Viele sagen “Apple is am Ende”. Aber ich denke Apple ist zurück in der Spur. Sie haben dieses Jahr ein paar großartige Produkte auf dem Markt gebracht, wie z. B. das iPad Pro 10,5" oder die AirPods. Diese Keynote war voller “Wow-Momente”. Apple zeigte uns großartige neue Produkte und sie hatten ein kleines Problem. Die Medien werden es wieder fehlinterpretieren, nur um Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber es war etwas, war wir ewarten.

AppleWatch Serien 3 GPS + Cellular

Sie präsentierten uns die neue AppleWatch Series 3, mit LTE. Jetzt müsst ihr nicht mehr euer iPhone dabei haben. Ihr könnt anrufe tätigen und Musik über AppleMusic per LTE streamen. Das ist die AppleWatch auf die alle gewartet haben: Ein selbstständige AppleWatch.

iPhone 8 Plus und iPhone 8

Wir haben auch das neue iPhone 8 und iPhone 8 Plus gesehen. Mit einem neuen Glass- und Aluminium-Design, Retina HD Displays, A11 Bionic Chip, mit neuen Single und Dual Kameras für Unterstützung von Portrait Belichtung, kabelloses Laden und optimiert für die erweiterte Realität (Augmented Reality). Eine großartige Generation der iPhones

Aber … alle im Steve Jobs Theater haben es gewusst, wir werden noch ein “One more thing …” sehen und sie brachten uns zum staunen.

iPhone X

Ein revolutionäres iPhone vollgepackt mit innovatien Featueres, wie z. B. einen Super Retina Display, TrueDepth Kamerasystem , FaceID und A11 Bionic Chip mit neuraler Architektur. Das ganze in einem Design aus Glass.
Tolles Produkt über das ich in einem anderen Artikel schreiben werde, da es ansonsten den Rahmen sprengen würde.

Apple zeigte uns ein iPhone ohne Homebutton und das war ein Bestandteil der Schlüsselneuerungen: FaceID, entsperre dein iPhone mit deinem Gesicht.
Wie immer wollte uns Apple eine Live Demo zeigen und wenn es Live geht, gehen manchmal Dinge eben schief, von denen wir uns wünschen das sie nicht schief gehen. Craig Federighi war auf der Bühne und er wollte uns die Live Demo vorführen. Er wollte das iPhone entsperren und ich dachte mir: “Hoffentlich entsperrt es! Hoffentlich wird es entsperrt!” und was passierte: “Gebe deinen Passcode ein!” er probierte es noch zweimal und wechselte dann zu einem anderen iPhone. Aber … was ist denn passiert?

Shit happens! Die Medien werden falsche Informationen schreiben und werden versuchen FaceID schlecht zu machen, aber ein Apple Mitarbeiter hat gesagt:

“Leute tragen die iPhones zur Bühne, kurz bevor es Zeit dafür ist. Sie bemerkten nicht das FaceID versuchte ihr Gesicht zu authentifizieren. Nach ein paar Fehlerversuchen, weil es eben nicht Craig war, tat das iPhone für was es konzipiert worden ist, es wollte den Passcode haben. Mit anderen Worten, FaceID tat genau das, woführ es konzipiert wurde.”

Es passierte also nichts ungewöhnliches! Alles funktionierte so wie es funktionieren soll. Das ist es, was wir vom iPhone erwarten.

Steve Jobs wäre stolz!

Das war das einzige Missgeschick, das passierte. Es war eine großartige Keynote, mit einer tollen Show, wundervollen Produkten, emotionalen Momenten in einem atemberaubenden Gebäude mit dem Namen Steve Jobs Theater. Mein Spezialmoment war die Eröffungsrede von Steve Jobs. Ich hoffe wir werden viele tolle Keynotes und wundervolle Produkte im Steve Jobs Theater sehen.

Die Keynote könnt ihr euch hier anschauen: https://www.apple.com/de/apple-events/september-2017/

Like what you read? Give Jabuka a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.