Was genau sind APIs und welchen Mehrwert haben sie?

API/Schnittstellen Integration

In der heutigen Zeit geht es bei allem, was man an Innovationen auf den Markt bringt, vor allem darum, Prozesse noch effizienter zu machen. Sprich, Dinge zu vereinfachen und dem Kunden eine Zeitersparnis zu bieten. Gerade im Bereich der Gastronomie fließen viele Prozesse zusammen. Nicht nur dass das Personal geplant werden muss, sondern auch Kassensysteme, Warenwirtschaft, Marketing, Tischreservierungen, Bestellsysteme, Kassenbücher, Einkaufssysteme, Kalkulationen, Filial- und Franchisesysteme müssen unter einen Hut gebracht werden. Schnell verliert man dort den Überblick — erst recht wenn man für jeden Prozess ein eigenes Tool hat, und diese Tools nicht miteinander kompatibel sind und man entsprechende Daten immer separat einpflegen muss.

Aus diesem Grund arbeitet EASYPEP mit einigen Tools, die in Gastronomiebetrieben verwendet werden zusammen. Die gewünschte Partnersoftware kann ganz einfach mithilfe einer Schnittstelle mit dem entsprechenden Tool verbunden werden. Dabei bieten die Programme bis zu 19 Integrationen an: von Hotelsoftware, Bezahl- und Feedbacksysteme über Bonusprogramme, Kundenrufsysteme, Schankanlagen- und Kaffeemaschinensteuerungen bis hin zu Personalmanagementsoftware.

Durch diese Partnerschaften profitieren beide Parteien von den Stärken des anderen — und am Ende natürlich insbesondere der Kunde.

Aber wie funktioniert das Ganze im Detail?

Was genau ist denn eine “Schnittstelle” kurz API genannt? Aus dem Englischen übersetzt application programming interface (API), wörtlich “Anwendungs­programmier­schnittstelle”, ist eine Schnittstelle, die ein Softwaresystem bereitstellt, um dieses in andere Programme einzubinden. Es ist eine Software-to-Software-Schnittstelle, die es für die getrennten Parteien ermöglicht miteinander ohne vorheriges Anwenderwissen oder Intervention zu kommunizieren. Dies hat vor allem durch die Verwendung von Webdiensten an Bedeutung gewonnen. So können Entwickler mithilfe der zur Verfügung gestellten Schnittstelle bereitgestellten Content dynamisch in das eigene Programm integrieren.

APIs dienen zum Austausch und der Weiterverarbeitung von Daten und Inhalten zwischen verschiedenen Webseiten, Programmen und Contentanbietern. Darüber hinaus ermöglichen sie so Dritten — in diesem Fall den Kunden — den Zugang zu vorher verschlossenen Datenpools und Benutzerkreisen.

Jetzt mal ganz technisch: APIs sind also wie das maschinelle Äquivalent zum Userinterface, welches für Menschen optimiert wurde und so “menschenlesbar” ist. Die API ist eine für Software zugeschnittene Schnittstelle, also “maschinenlesbar”. Die API ermöglicht einen klar strukturierten Zugriff auf die Funktionen des Backends. Darüber können Daten zum Beispiel in einer besonders gut weiterzubearbeitenden und reduzierten Form ausgetauscht werden.

Was bedeutet das für den User?

Die vom Kunden einmalig eingepflegten Daten werden auf sämtliche Integrationen übertragen und er bekommt alle Informationen anschließend aus einer Hand. Langwierige Abstimmungs-, Vergleichs- und Entscheidungsprozesse sind Vergangenheit. Kunden integrieren ihre Personalmanagement-, Arbeitszeiterfassungs- und eine Dienstplanungssoftware (z.B. EASYPEP) in ein Kassensystem von einem Anbieter. So haben sie jederzeit die Möglichkeit, ihre Mitarbeiterauslastung zu prüfen und aktuelle Umsätze, Mitarbeiter und Personalkosten zu kontrollieren.

Diese Prozesse laufen komplett hinter den Kulissen. Der Aufwand für den Kunden oder die Mitarbeiter ist gleich null.

Durchführung bei EASYPEP:

Wenn man etwa EASYPEP in eine Anwendung integrieren möchte, kann der Kunde dies zum Beispiel als IFrame-Integration umsetzen. Dazu benötigt der Kunde lediglich die URL seines EASYPEPs-Kontos.

https://DEINE-KONTO-SUBDOMAIN.easypepapp.com

Diese wird in das SRC attribute des Iframes eingesetzt:

<iframe src=”https://BEISPIEL-SUBDOMAIN.easypepapp.com" frameborder=”0"></iframe>

Diesen HTML-Code kann der Kunde beliebig nutzen.

Möchte man eine tiefere Integration in seiner Anwendung haben, kann dies mit der EASYPEP-API umgesetzt werden. Die Dokumentation findest Du hier: https://github.com/staffomatic/staffomatic-api-documentation

Habt ihr Fragen dazu? Dann könnt ihr euch jederzeit sehr gerne an uns wenden: easypep.de

http://blog.easypep.de/

About The Author
Jana works for EASYPEP as a content manager. You can connect with EASYPEP on Twitter, Facebook, Xing, LinedIn and Instagram.