Warum Mitarbeitererfahrung wichtig ist

Jan Tegze
Jan Tegze
Oct 28, 2019 · 6 min read

Wussten Sie, dass eine gute Mitarbeitererfahrung die Produktivität und Rentabilität Ihres Unternehmens beeinflusst? Tatsächlich ist die Produktivität nicht das Einzige, was davon betroffen ist. Bindung, Engagement, Umsatz, Arbeitskultur und vieles mehr werden auch von der Erfahrung der Mitarbeiter beeinflusst!

Viele Studien zeigen, dass Unternehmen, die in ihre Mitarbeitererfahrung investieren, bessere Arbeitsplätze sind und dass eine gute Mitarbeitererfahrung zu mehr Begeisterung, Engagement und Engagement der Mitarbeiter Ihres Unternehmens führt. Die Studie von Jacob Morgan zeigt, dass Unternehmen, die in eine Mitarbeitererfahrung investieren, diejenigen übertreffen, die dies nicht tun.

Bildquelle: Why the Millions We Spend on Employee Engagement Buy Us So Little.

Das gesamte Konzept der Mitarbeitererfahrung hat sich in den letzten Jahren durchgesetzt. Allerdings erhält es immer noch nicht die gleiche Aufmerksamkeit wie die Bewerbererfahrung oder die Kundenerfahrung. Viele Unternehmen konzentrieren sich stark darauf, wie man eine gute Bewerbererfahrung schafft, aber sie konzentrieren sich nicht so sehr auf die Mitarbeitererfahrung.

Was ist die Mitarbeitererfahrung?

Eine Reihe oder ein Spektrum von Erfahrungen, die Mitarbeiter während ihres Lebenszyklus in einem Unternehmen machen, bilden zusammen die Mitarbeitererfahrung. Die Interaktion der Mitarbeiter mit dem Team, den Führungskräften, den Werkzeugen, der Software und allen anderen Dingen und Einrichtungen, die ihnen an ihrem Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden, ist Bestandteil der Mitarbeitererfahrung. Um es anders auszudrücken, man kann es sich wie “Customer Experience” vorstellen. Die Mitarbeitererfahrung ist ähnlich wie die Kundenerfahrung, außer dass Sie hier einen Mitarbeiter anstelle eines Kunden haben.

Um ein besseres Kundenerlebnis zu bieten, versuchen alle Unternehmen, Produkte oder Dienstleistungen zu entwickeln, die ihre Kunden glücklich machen, wenn sie sie kaufen. Ebenso versuchen Unternehmen, die Erwartungen und Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter zu verstehen, damit sie leicht eine Erfahrung bzw. Erlebnis entwerfen und entwickeln können, die sich besser um ihre Mitarbeiter kümmert, während sie für das Unternehmen arbeiten.

In einer Studie für Deloitte University Press fanden Josh Bersin, Art Mazor, Jason Flynn und Veronica Melian heraus, dass fast 80 Prozent der Führungskräfte die Erfahrung der Mitarbeiter als sehr wichtig (42 Prozent) oder wichtig (38 Prozent) bewerteten, aber nur 22 Prozent berichteten, dass ihre Unternehmen ausgezeichnet darin waren, eine differenzierte Mitarbeitererfahrung aufzubauen. Die Realität könnte jedoch unterschiedlicher kaum sein.

Warum ist die Mitarbeitererfahrung wichtig?

Die Erfahrung der Mitarbeiter beeinflusst mehrere Aspekte eines Unternehmens, was sie so wichtig macht. Nachfolgend sind einige dieser Aspekte aufgeführt:

1. Rekrutierung: Eine gute Mitarbeitererfahrung wird geteilt. Wenn Ihre Mitarbeiter eine gute Erfahrung mit Ihnen als Arbeitgeber haben, werden sie diese mit ihren Freunden teilen, was zu höheren Empfehlungen, schnellerer Besetzung und so weiter führt. Auch wir alle wissen, dass viele Arbeitssuchende versuchen, zuerst etwas über die Erfahrung der Mitarbeiter in einem Unternehmen zu erfahren, bevor sie sich dort um eine Stelle bewerben. Aus diesem Grund sind so viele Unternehmensbewertungsseiten wie Glassdoor entstanden. Schlechte Bewertungen der Mitarbeitererfahrung eines Unternehmens können seine Fähigkeit, gute Mitarbeiter zu gewinnen, beeinträchtigen.

2. Verlobung: Eine bessere Mitarbeitererfahrung führt zu einem besseren Mitarbeiterengagement. Wenn Sie mehr engagierte Mitarbeiter haben, sind auch die Arbeitskultur und Produktivität besser.

3. Beibehaltung: Die Mitarbeiterbindung wird auch durch die Erfahrung der Mitarbeiter stark beeinflusst. Eine positive Mitarbeitererfahrung erhöht die Bindung, und eine schlechte Erfahrung senkt sie.

4. Umsatz und Gewinn: Eine positive Mitarbeitererfahrung wirkt sich positiv auf Umsatz und Ergebnis aus. Eine Studie des IBM’s Smarter Workforce Institute korreliert die Erfahrung der Mitarbeiter mit einer höheren Kapitalrendite und Umsatzrendite. Ebenso wirkt sich eine negative Mitarbeitererfahrung negativ auf Umsatz und Gewinn aus. Die Forschung beweist, dass die Unternehmen, die eine starke Mitarbeitererfahrung entwickeln und umgesetzt haben, höhere Umsätze und Gewinne verzeichnen als die Unternehmen, die nicht dasselbe getan haben.

Diese Aspekte sind nur einige Beispiele dafür, wie sich die Erfahrung der Mitarbeiter positiv auf ein Unternehmen auswirken kann.

Wie man die Mitarbeitererfahrung verbessert

Sinnvolle Arbeit, unterstützendes Management, positives Arbeitsumfeld, Wachstumschancen und Vertrauen in die Führung tragen zu einer positiven Mitarbeitererfahrung bei. Es gibt viele Möglichkeiten, die Erfahrung der Mitarbeiter zu verbessern, und die folgenden Punkte sind nur einige wenige Tipps.

  1. Setzen Sie Ihre Top-Prioritäten: Das erste, was Sie tun müssen, bevor Sie Ihre Mitarbeiter-Erlebnisstrategie verbessern oder eine neue aufbauen, ist, Fragen zu stellen, die Sie beantworten möchten. Die Festlegung der Prioritäten wird Ihnen helfen, einen Plan zur Lösung des Problems zu erstellen.
  2. Unterstützen Sie Führungskräfte und Manager: Es besteht keine Notwendigkeit zu erwähnen, dass Führungskräfte und Manager eine große Rolle bei der Verbesserung der Mitarbeitererfahrung spielen. Ermächtigen Sie sie, bei Bedarf geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um sie von ihrer Seite aus so weit wie möglich zu verbessern. Manager sind oft der Grund, warum Menschen ein Unternehmen verlassen, aber sie sind auch der Grund, warum sie bleiben.
  3. Sammeln Sie das Feedback der Mitarbeiter: Sammeln Sie sie und sammeln Sie sie regelmäßig. Es gibt viele Werkzeuge, um das Feedback der Mitarbeiter zu sammeln. Ich habe kürzlich über ein Tool gelesen, das die Mitarbeiter auffordert, eine von vier Emojis auszuwählen, um zu zeigen, wie sie sich in diesem Moment fühlen. Das klingt nach einem einfachen Weg, um Feedback zu erhalten, aber es ist nur eine weitere Möglichkeit, wie Manager versuchen, Abkürzungen zu finden und ihre Arbeit zu erleichtern. Der beste Weg, um Feedback zu sammeln, sind regelmäßige Einzelgespräche und Meetings, die Ihnen helfen, die Situation im Unternehmen abzubilden.
  4. Seien Sie ehrlich, wenn es darum geht, eine positive Mitarbeitererfahrung zu liefern: Die einfache Erstellung einiger Standardprozesse ist nicht alles, was Sie tun müssen, um die Erfahrung der Mitarbeiter zu verbessern. Vielmehr ist es ein kontinuierlicher Prozess, der echte Absichten und Ansätze erfordert. Sie sollten wirklich einfühlsame Interaktionen mit Ihren Mitarbeitern haben. Auf diese Weise wird eine positive emotionale Erfahrung ermöglicht, die es ihnen ermöglicht, sich am Arbeitsplatz wohl zu fühlen.
  5. Ermutigen Sie zu ehrlichem Feedback: Nicht zuletzt sind ehrliche Rückmeldungen von bestehenden Mitarbeitern über ihre Erfahrungen in Ihrem Unternehmen willkommen. Je ehrlicher das Feedback, das Sie erhalten, desto einfacher wird es für Sie sein, die Erfahrung der Mitarbeiter zu verbessern.

Abschließende Überlegungen

Alles, was Sie in Ihrem Unternehmen tun, beginnt bei Ihren Mitarbeitern. Wie Sie sie behandeln, wird einen Welleneffekt im gesamten Unternehmen erzeugen, und wenn Sie sie nicht als Ihr wertvollstes Kapital betrachten, sollten Sie damit beginnen. Einige Leute beschrieben die Mitarbeitererfahrung als eine Zukunft der Personalarbeit, weil sie verstehen, dass es wichtig ist, eine starke Mitarbeitererfahrung anzubieten, um das Beste aus ihren Mitarbeitern herauszuholen und sie für eine lange Zeit im Unternehmen zu halten.

Konzentrieren Sie sich nicht auf die gleichen Methoden und Ansätze, die Sie bereits kennen und anwenden. In der Studie “Employee Experience: The New Human Resource Management Approach,“ schreibt Josh Plaskoff, “Unternehmen müssen ihren Ansatz in Bezug auf das Verhältnis zu ihren Mitarbeitern neu definieren. Der neue generationenübergreifende Arbeitsplatz erfordert ein Umdenken im Personalmanagement. Die gesamte Erfahrung des Mitarbeiters in das Zentrum zu stellen, bringt einen ganz anderen Ansatz mit sich, als die Erhöhung der Sozialleistungen oder die “Freude” am Arbeitsplatz, um den Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu beteiligen.”

Gute Mitarbeitererfahrung wird nicht durch die Anzahl der Tischtennisplatten, die Sie haben, wie gut Ihr Kaffee ist, oder wenn Sie einen Massagestuhl im Büro haben, geschaffen. Das Ziel eines jeden Unternehmens sollte ein Design und eine Mitarbeitererfahrung sein, welches die Sorgfalt für die Mitarbeiter im Rahmen ihrer Arbeit demonstriert. Sie werden sehen, dass ihre Arbeit für das Unternehmen von Bedeutung ist und dass sie ein unterstützendes Management, ein positives Arbeitsumfeld und Wachstumschancen haben und sie werden auf Führung vertrauen. Und dies wird dazu beitragen, eine gute Mitarbeitererfahrung zu schaffen.

Zeit und Geld in eine gute Mitarbeitererfahrung zu investieren, ist eine Investition in die Zukunft Ihres Unternehmens.

— — — — —

Originaler Artikel: Why Employee Experience is Important

— — — — —

About the author: Jan is an author of the book “Full Stack Recruiter: The Modern Recruiter’s Guide”, Full Stack Recruiter: New Secrets Revealed and Jak hledat zaměstnance v 21. století. And the creator of sites like Sourcing.Games, Recruitment.Camp and other projects. As a speaker and blogger, Jan believes that recruitment is a great field and he is constantly trying to make it better.

Jan Tegze

Written by

Jan Tegze

#Recruiter, Dream Chaser, I write some things, Creator of impossible, #BlackBerry fan (probably the only one). Author of sourcing.games and Recruitment.camp

More From Medium

Top on Medium

Top on Medium

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade