„Wie sieht’s denn mit der Liebe aus?“

Kaum bin ich 18, schon werde ich mit Freundschaftsanfragen und Nachrichten bombardiert. „Bist du single?“ – „Können wir uns mal treffen?“ Hier ist meine Antwort: Verpisst euch.

Meine letzte „Beziehung“ – zählen zwei Wochen schon als Beziehung? – ist jetzt schon fast zwei Jahre her. Seitdem hatte ich auch kein Interesse mehr; weder Jungs, noch Mädchen.

Vor Kurzem hat mich ein 15-Jähriger (ja, 15!) angeschrieben. Am Anfang kam er mir noch ziemlich komisch vor; dann hab ich gemerkt, dass er fast so bescheuert ist wie ich. Und nein, es ist nicht der Altersunterschied, der mich abgeschreckt hat. Obwohl; eigentlich doch. Ich mach’ mich doch nicht an Kinder ran!

Ich muss leider gestehen, dass ich seit meiner letzten Beziehung eher Angst habe. Angst davor andere zu enttäuschen; nicht das zu sein, was sie sich erhofft hatten. Vor Kurzem hatte ich mich auch noch als bisexuell geouted. Aber jetzt schon wie verrückt nach der einzig wahren Liebe suchen?

Ich hätte lieber ein paar Freunde um mich herum. Freunde, die mit mir nachts durch’s Dorf ziehen; die mit mir um die Wette zocken. Ohne den ganzen Beziehungsscheiß.

Mein Leben möchte ich genießen, ohne meine Zeit mit sowas zu verschwenden. Denn am Ende rennen ja doch die meisten Leute vor mir weg.


Kleiner Rückblick:

Vor gut einem Jahr hatte ich micht mit Jemanden aus meiner Parallelklasse verabredet. Er erkannte mich zu diesem Zeitpunkt aber nicht wieder. Tja, hätte er mich nur wiedererkannt…

Es fing alles ganz harmlos an. Meine Freundin war mit dabei (es war ja kein offizielles Date). Von Spaß konnte jedoch nicht die Rede sein; geredet haben wir kaum, und sobald ich etwas gesagt habe, kam ich mir vor wie der letzte Idiot.

Am Ende des Tages hat er mich auf WhatsApp geblockt. Nicht einmal befreundet wollte er mit mir sein.

Moral von der Geschichte: Treff dich nie wieder mit Leuten von deiner ehemaligen Schule!


Böse Zungen könnten jetzt behaupten, dass ich überhaupt kein Interesse an einer Beziehung habe. Derzeit stimmt es sogar. Das liegt aber daran, dass ich:

a) zu hohe Ansprüche habe, und

b) Katzen lieber mag als manche Menschen.

Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich geistig noch 12 bin. Manchmal viel zu albern und überhaupt nicht erwachsen. Wenn das Leben doch nur so leicht wäre…

Um es auf den Punkt zu bringen:

Ich habe derzeit kein Verlangen nach einer Beziehung. Und es ist mir egal, wie oft meine Mutter sagt, dass es doch mal langsam Zeit wäre; keine Chance. Es gibt Wichtigeres im Leben!

Zum Beispiel Pokémon fangen!

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.