Aller Anfang ist schwer …

Wenn ich einen Text schreibe — egal ob im Rahmen meines Studiums, in der Arbeit oder privat —, dann ist das Schwierigste der Beginn. Die ersten getippten Worte sind es, wegen denen am öftesten die Delete-Taste betätigt wird. Die mir Kopfweh bereiten und meine Finger zögern lassen. Vom Frustrationslevel ist das damit vergleichbar, erst am Ende des Textes zu erkennen, dass der verfluchte rote Faden irgendwo zwischen Absatz Nr. 3 und Nr. 6 verlorgen ging.

Ich schreibe leidenschaftlich gerne, und ich bin ein Fan von Blogs. Zu Bloggen ist für mich — obwohl ich bereits im Rahmen meines Studiums “Journalismus und Public Relations (PR)” zumindest für ein Semester dazu verpflichtet war — aber immer eine Überwindung. Weil das, was einen beschäftigt, plötzlich den festgelegten Raum verlässt; öffentlich und teilbar wird. Mein Master “Content-Strategie / Content Strategy” “zwingt” mich erneut zu dieser Offenheit ;) Im Laufe der nächsten Semester wird Medium der Ort sein, an dem ich LV’s reflektieren und mich mit studiumsrelevanten Themen auseinandersetzen werde. Im Vordergrund steht dabei stets das große Thema Content-Strategie — und natürlich, wie sich diese mit meinem Berufsfeld SEO in Verbindung setzen lässt.

Aller Anfang ist schwer … aber der erste Schritt, durch diesen Beitrag mein erstes Soll für die LV “Open Space and Portfolio” zu erfüllen, ist getan ;)

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Jennifer Polanz’s story.