JETZT [PR]
Jun 12 · 2 min read

Presseinfo — Operation Center 16: Dateimanager ab sofort in neuer Version #dateimanager #software

Der bekannte Dateimanager „Operation Center“ ist in der neuen Version 16 Premium erschienen.

Dank zwei Dateifenstern können Sie Dateien und Ordner via Drag & Drop kinderleicht kopieren und verschieben. Die Dateivorschau ermöglicht das Betrachten von Dateien zahlreicher Formate, ohne sie eigens öffnen zu müssen. Des Weiteren kommt das „Operation Center“ mit eingebauter FTP- und ZIP-Unterstützung, einem Editor für textbasierte Dateien und Bilder, einer Fotoverwaltung sowie diversen Funktionen (erweiterte Zwischenablage, Audioaufnahme, Screenshots erstellen u. v. m.) sowie Assistenten zur Wartung und Optimierung des PCs.

Die wichtigsten Neuerungen in Version 16:

• Einheitliche Version für 64- und 32-Bit-Systeme • OneDrive-Ordner direkt über die Navigation aufrufbar • Pfadnamen aus der Zwischenablage einfügen • Telefonnummern als Lesezeichen speichern und in der Eingabeleiste eingeben • Toner- bzw. tintensparender Fotodruck als Entwurf • Der Download-Manager kann jetzt bis 20 Dateien automatisch abarbeiten • Editor jetzt mit Lesemodus und optionaler augenschonender Farbpalette • Zugangsdaten können im FTP-Klienten jetzt auf Knopfdruck getestet werden • Dateien direkt auf einem FTP-Server betrachten, ohne sie eigens herunterladen zu müssen • Programmfenster optional mit Transparenzeffekt • Neue Farbschemata

Die Vorgängerversion, hauptsächlich basierend auf 32-Bit-Code, erschien im Herbst 2016. Im Frühjahr 2018 wurde sie um eine neuentwickelte, sehr performante 64-Bit-Variante ergänzt. Die neue Version 16 baut auf dem Programmcode der Neuentwicklung auf und nutzt automatisch die Vorteile der verwendeten Architektur.

„Operation Center 16 Premium“ ist lauffähig unter Windows 10, 8.1 und 7 (SP 1), jeweils in der 32- und 64-Bit-Variante.

Die Software kann beim Hersteller unter https://www.jmmgc.com/operationcenter/16/ heruntergeladen werden. Sie kann 21 Tage getestet werden. Danach wechselt sie in den Free-Modus, in welchem nur noch einzelne, ausgewählte Grundfunktionen genutzt werden können. Wer dauerhaft alle Funktionen nutzen möchte, hat die Möglichkeit einen Freischaltcode zu kaufen (26,99 EUR).

Kontakt: JMMG Communications Sommerfelder Straße 8 53639 Königswinter

Jochen Moschko T: +49–2244–8778473 E: info@jmmgc.com

JMMG Communications wurde 1997 gegründet. Im gleichen Jahr erschien die erste Version des auch heute noch sehr erfolgreichen Dateimanagers „Operation Center“. Ein weiteres Highlight folgte 2004 mit dem bekannten Kaminfeuer-Bildschirmschoner für Windows. Seit einiger Zeit finden sich auch Android-Apps in der Produktpalette, wie die Toolsammlung „Werkzeugsammlung“.

JETZT [PR]

Written by

Viele renommierte Unternehmen und Startups schätzen unsere hohe Ausführungsqualität, Effizienz und praxisorientierte Beratung.