Was geschieht, wenn man ein Kind vom Land für Jahre in eine Stadtwohnung sperrt um es dann plötzlich auf ein paar m² Garten loszulassen?

Richtig: Überkompensation. Richtig dick aufgetragen. Mit einer guten Portion Selbstüberschätzung und dem eisernen Willen, alles besser zu machen als all die Anderen.

Der eigene Grund!

Wie das klingt. Das muss man sich erst auf der Zunge zergehen lassen. Der Pathos, die Möglichkeiten…

Kein Plan!

Erstmal habe ich mit meiner Co-Pilotin ein paar Eckpfeiler gesteckt, gedanklich. Wo wollen wir mit dem Projekt hin? Und wie machen wir das ohne uns gegenseitig den Spaß daran zu verderben?

  • Möglichst keine (hoch-)giftigen Pflanzen
  • Auch der “Wirtschafts-Teil” des Gartens sollte halbwegs ansehnlich sein.
  • Natürlich und ökologisch.
  • Naschgarten fanden wir beide ein spannendes Konzept
  • Traktor
  • Mais-/Gersten-/Roggenfeld
  • Ahornplantage (für Ahornsirup)
  • Weinberg

Wo anfangen?

Mein alter Herr würde sagen: “Wie man einen Elefanten isst. Biss für Biss!”

Ein paar Worte zum Idealablauf:

Hätte man Zeit, Wissen und Geduld, würde man in die grob verteilte Erde im Herbst oder Frühjahr eine Gründungung einsähen. Das Ergebnis ist dann ein wiesenartiger Bewuchs, der aber nicht gemäht wird. Im (Früh-)Herbst hat das Grünzeug die obersten Bodenschichten wunderbar gelockert und in die Erde gefräst wird es wertvollen Dünger für den späteren Rasen abgeben. Planieren und Einsäen und noch im gleichen Jahr wächst der Rasen nahezu unkrautfrei an und wird im darauf folgenden stark und dicht.

Die Realität:

Ich habe weder Zeit, Wissen noch Geduld, also mache ich alles an einem Wochenende und größtenteils von Hand. Donnerstag wird Erde geliefert, Freitag verteilt, Samstag gefräst und Sonntag planiert und Rasen gesät. Am Montag soll es regnen und ich will mir das Gießen sparen.

Gefräste Fläche
Gefräste Fläche
Feinplanie
Feinplanie
Erste Vegetation
Erste Vegetation
  • Ein paar ausgewählte Exoten
  • Hochbeet (unbedingt)
  • Äpfel, alte Sorten
  • Beeren
  • Und was zum Spielen für die Sprösslinge!