Experiment: 1 Monat ohne Facebook

Ich habe mir für März vorgenommen mich von Facebook fern zu halten.
Der Grund dafür ist eigentlich ganz einfach.
Ich benutze Facebook nur noch extrem passiv, d.h. ich öffne die Facebook-App auf meinem iPhone, scrolle die Beiträge durch und schließe die App wieder.
Das ist eigentlich total unnötig.
Ab und zu finde ich ein interessanten Artikel, aber das ist eher die Ausnahme und zudem stoße ich später nochmal auf „feedly“ auf diesen Artikel.
Es ist auf Facebook allgemein ruhig geworden. Wenig bis keine Statusmeldungen von Facebook-Freunden und so weiter.
Ich schreibe mit Absicht „Facebook-Freunde“ weil ich mit bestimmt 90% kein regelmäßigen Kontakt habe.
Das Zitat passt deshalb wie „Faust aufs Auge“ in diesem Zusammenhang:

Less friends, less bullshit,
Keep your circle small.

Aus diesem Grund möchte ich es einfach mal ohne Facebook versuchen.
Ich werde selbstverständlich die Facebook-App sowie den Facebook-Messenger vom iPhone/iPad löschen und auch das Lesezeichen in meinem Browser. Damit ich nicht erst in Versuchung komme! Wenn das Experiment gut läuft, werde ich es auf 3, 6 oder 12 Monate ausweiten.

Der Blogger Chriz hat so ein ähnlichen Vorsatz gemacht: zum Artikel
Er hat es auf das ganze „Social Network“ ausgeweitet und nicht nur auf Facebook, aber es auch nur zeitlich (Vormittags) beschränkt.


Originally published at justnurnat.de on February 25, 2015.