Warum selbstorganisierte Gruppenreisen immer beliebter werden

Was erfahrene Traveler anders machen.

Wir Europäer lieben es zu reisen, und zwar nicht einfach nur reisen, sondern Erlebnis-Reisen! Cluburlaub, wie damals mit den Eltern, reicht uns schon lange nicht mehr. Wir wollen weiter weg und tiefer in Land und Kultur hinein. Da scheint eine Rundreise genau das Richtige zu sein.

Doch der hohe Preis und das Leben aus dem Rucksack ist nicht jedermanns Sache. Das Backpacking ist da entscheidend portmonaefreundlicher, jedoch hat nicht jeder den Mut und die Lust 24 Stunden am Tag die Verantwortung für alles zu tragen. Daher greifen erfahrene Traveler, die das Beste aus einer Reise herausholen wollen, auf selbstorganisierte Gruppenreisen zurück.

Photo von Adityan Ramkumar auf Unsplash

Organisiert und durchgeführt werden solche Reisen meist von Ortskundigen, die ihr Land lieben und mit Herz und Seele dabei sind — und das spürt man. Sie wissen, wo es die besten Unterkünfte und Restaurants gibt und wo man abseits der klassischen Touristenwege etwas Besonderes erlebt.

Sie sind meist bereit die Reise an die Wünsche der Gruppe anzupassen, wodurch die Reise individuellen Charakter erhält. So entsteht für alle Beteiligten eine lockere persönliche Gruppendynamik, die einer Reise mit Freunden gleicht.

Photo von Artem Bali auf pexels.com

Auf Travelsation fanden wir eine solche selbstorganisierte Gruppenreise mit dem besten Preis-Leistung-Verhältnis. Viel Urlaub, wenig Stress, viel Sightseeing, wenig Kosten.

https://www.travelsation.com/trips/namaskaram_sdindien

Bild von diego_torres / Pixabay