Statistics and contact-tracing applications bear the promise to “master” the COVID-19 crisis — but which systems of power do they actually uphold?

Image for post
Image for post
Graph by https://ourworldindata.org/coronavirus-data; Image by After Katsushika Hokusai — Restored version of File:Great Wave off Kanagawa.jpg, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5576388; Collage inspired by Jonathan Gray @jwyg

Every evening, in this brief moment of silence before going to bed, I pick up my phone and search “Coronavirus” on Google. I know I shouldn’t do it, not on Google, not before going to sleep — but still I really want to check the numbers. …


Ich durfte am Montag beim Deutschlandforum des vom Deutschen Städte- und Gemeindebundes initiierten Innovators Club über Ethik, Kommunalpolitik und Digitalisierung sprechen. Das ist mein Vortrag.

Image for post
Image for post
Source Unknown

Guten Abend und vielen Dank für die Einladung zum 22. Deutschlandforum unter dem Motto “Wagemut — Neue Wege für Kommunen”. Ich darf Ihnen in den nächsten zwanzig Minuten die Frage “Kriegen wir das hin?” beantworten und im Zuge dessen über ethische Rahmenbedingungen für unsere digitale Gesellschaft sprechen. Ja, das ist eine sehr ambitionierte Aufgabe zwischen der Hauptspeise und der Nachspeise, aber ich verspreche Ihnen, ich werde mein Bestes geben.

Neue Technologien -Innovationen- sind generell immer großartige Anlässe um die größeren Wünsche und Ängste einer Gesellschaft zu verstehen. Sie versprechen “Transformation”, ob im Positiven oder Negativen, und sie stoßen dadurch Debatten an, in welcher Welt wir eigentlich leben möchten. Mit dem Internet wurden zum Beispiel das Versprechen einer globalen, vernetzten Gesellschaft gemacht, die sich auch den globalen Herausforderungen -wie etwa dem Klimawandel- geschlossen stellen kann. Mit Künstlicher Intelligenz (KI) hingegen entstehen häufig Ängste. Oft geht es darum, was uns als Menschen eigentlich ausmacht oder ob KI uns die Arbeitsplätze wegnimmt. Es geht also um Existenz, um Geschwindigkeit -alles wird immer schneller-, Sterblichkeit -werden wir zu Maschinen?- und auch Abhängigkeit von Technologie. Neue Technologien sind also Anlässe um politische Fragen, wie etwa soziale Ungleichheit oder Exklusion, zu stellen. Sie sind Momente um über Demokratie zu diskutieren. …


Seventh part of the research project on the social imaginaries of artificial intelligence of machine learning engineers.

Image for post
Image for post
Katrin Fritsch

Fictional Futures and Surreal Tomorrows

“… you must admit that whatever you and your civilization are, is due to me — insomuch that if I had not had this dream you would have had no existence whatever.”
Julian Hawthorne, June, Nineteen Ninety Three, 1893

Arthur Tansley’s vision of seeing nature as a machine is only one narrative in the social construction of cybernetic theory. However, it is his translation from the imaginative to the scientific that influenced so many other minds. …

About

Katrin Fritsch

sustainable tech / feminist futures / data + society / visions of nature + ecologies / co-founder MOTIF Institute / @KatrinFritsch

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store