Im Ringen um das Verständnis der Welt im Allgemeinen und Niederösterreichs im Besonderen

Konrad Neuwirth
Jan 10, 2017 · 1 min read

Die vom Falter angekündigte Geschichte um eine Privatstiftung des Landeshauptmannes macht mir so unglaublich viele Fragen im Kopf.

  1. Warum schenkt jemand einem amtierenden Landeshauptmann anonym 150.000 Euro zum Geburtstag? Wem gegenüber besteht diese Anonymität? Wie geht das vonstatten? Und vor allem: WARUM? In welcher Weise bestehen für solche Geschenke Anzeigepflicht und wo kann man das einsehen?
  2. Wie und warum ensteht dann der Entschluss, das in eine Stiftung einzubringen?
  3. Wenn diese Stiftung Jahr für Jahr Subventionen bezieht — aber ihrem Stiftungsziel nie nachkommt, wie können die Subventionen erhalten bleiben? Man kontrastiere das mit dem dem Budget-Verhalten von öffentlichen Einrichtungen, wen in einem Jahr nicht alle Mittel ausgegeben werden.
  4. Welche anderen Stiftungen erhalten — jährlich oder unregelmäßig-Subventionen? Zu welchen Zwecken?
  5. Welche anderen Politiker sind in solche Privatstiftungen involviert?
  6. Wieso ist es Aufgabe einer Privatstiftung eines Landeshauptmannes, eine Akademie zu errichten und was ist über Zweck und Ausrichtung der Akademie schon bekannt, bzw. in welcher Weise begründet sich darin der Anspruch auf Subventionen durch das Land?
  7. Hat Pröll hier irgendjemand ein Ehrenwort gegeben?

Konrad Neuwirth

Written by

Reads way more than he writes, but talks more than he listens. Professional geek interested in humans, humanity and society.