Krypto-Tutorial: In wenigen Schritten professionell Kryptowährungen handeln

Ron T. Firecreek
Aug 14, 2018 · 6 min read

Hallo Community,

nachdem ich mich nun seit mehreren Jahren aktiv und erfolgreich mit Blockchain, Mining, Kryptowährungen, und dem Trading digitaler Währungen unter Verwendung von Bots beschäftige, habe ich mich entschlossen dieses Tutorial zu schreiben. Ich bekomme aus der Krypto-Community sehr viele Fragen zum Einstieg in Kryptowährungen allgemein, und wie man mit einfachen Mitteln manuell oder vollautomatisiert per Bot Kryptowährungen handeln kann. Zu diesem Thema gibt es sehr viele, gute Blogs und Anleitungen, jedoch wenige in deutscher Sprache.

Dieses Tutorial richtet sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse, und nicht an Profis. Die Themen-Schwerpunkte sind entsprechend gesetzt.

Disclaimer: Ich bin kein Finanzfachmann. Die in diesem Artikel beschriebenen Methoden stellen keinerlei Anlageberatung dar. Ich schildere lediglich meine Erfahrungen und versuche mein Wissen zu teilen. Bevor Ihr in Kryptowährungen investiert, solltet Ihr Euch über die Risiken im Klaren sein und gegebenenfalls einen professionellen Anlageberater hinzuziehen. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals ist möglich. Die Verwendung der in diesem Tutorial enthaltenen Informationen erfolgt auf eigenes Risiko.


Dieses Tutorial ist in 4 Teile untergliedert:

Teil 1: Allgemeines und Begriffserklärung

1.1 Bitcoin (BTC) 1.2 Altcoins 1.3 Ethereum (ETH) 1.4 Binance Coin (BNB) 1.5 Krypto-Trading Bot 1.6 Krypto-Börse (Exchange) 1.7 Die 2-Faktor-Authentifizierung (2F4)

Teil 2: Kryptowährungen online kaufen

2.1 Info Bitstamp 2.2 Bitstamp Account erstellen 2.3 Identität verifizieren 2.4 Die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren 2.5 Bitstamp Account per SEPA-Überweisung aufladen 2.6 Bitcoin (BTC) kaufen

Teil 3: Trading-Account erstellen und einrichten

3.1 Info Binance 3.2 Binance Account erstellen 3.3 Die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA) aktivieren 3.4 Bitcoin (BTC) an Binance-Account senden 3.5 API für Trading Bot einrichten

Teil 4: Automatisierten Trading Bot einrichten

4.1 Info ProfitTrailer 4.2 Info 3commas 4.3 Account auf der 3commas Plattform erstellen 4.4 Binance und 3commas per API verbinden 4.5 Trading-Bot einrichten

Appendix A: 3commas - Trading Bot - Konfiguration Appendix B: 3commas - Templates für BTC und BNB Bots


Ich werde in diesem Tutorial auf die Funktionsweise von Blockchain-Technologie oder Kryptowährungen nicht näher eingehen. Dieses Thema werde ich ggf. in einem separaten Blog behandeln. Allerdings gibt es ein paar wichtige Grundlagen, die zum Verständnis dieses Blogs erforderlich sind.

1.1 Bitcoin (BTC)

Die Mutter aller Kryptowährungen. Bitcoin war die erste erfolgreiche Kryptowährung und gibt bis heute den Ton an. Wenn der Bitcoin-Kurs steigt, steigen auch die Kurse der anderen Kryptowährungen (sog. Altcoins) und umgekehrt. Es gibt zwar erste Anzeichen, dass sich die Entwicklung von Bitcoin und Altcoins ein Stück weit zu entkoppeln scheinen, jedoch ist das für diesen Blog weniger relevant und kann somit vernachlässigt werden.


1.2 Altcoins

Alle Kryptowährungen außer BTC nennt man Altcoins (alternative Coins). Da es heutzutage sehr einfach ist neue Kryptowährungen ins Leben zu rufen, gibt es hunderte Altcions.

Die meisten dieser Altcoins werden landläufig auch als „Shitcoins“ bezeichnet, da sie außer einer grundlegenden Idee für einen bestimmten Use Case keinerlei Substanz haben — und manchmal nicht einmal das. Es ist daher davon auszugehen, dass eine große Zahl an Altcoins auf lange Sicht scheitern werden. Für den Handel mit Kryptowährungen sind Altcoins jedoch von entscheidender Bedeutung. Krypto-Trading ist auf kurzfristige und schnelle Gewinne ausgelegt, deshalb sind die langfristigen Aussichten von Altcoins nachrangig. Allerdings empfiehlt es sich, nur Altcoins zu handeln, die zumindest schon seit mehreren Monaten existieren, um das Ausfall-Risiko ein wenig zu reduzieren.


1.3 Ethereum (ETH)

Ethereum bzw. die auf der Ethereum-Plattform verwendete Währung Ether, ist die Nummer 2 unter den Kryptowährungen, und damit die größte Altcoin. Ethereum besteht jedoch nicht nur aus der digitalen Währung Ether. Vielmehr handelt es sich um ein ganzes Ökosystem.

Auf der Ethereum-Plattform können u.a. über sog. Smart Contracts dezentralisierte Applikationen (DApps) erstellt werden. Deshalb nutzen zahlreiche Gründer von Altcoins die Ethereum-Plattform, um Inital Coin Offerings (ICO) durchzuführen, und auf diese Weise eigene “Währungen“ (sog. Tokens) für Ihre Projekte oder Geschäftsmodelle zu schaffen. Eine sehr große Zahl an Altcoins sind somit nicht anderes als auf dem ERC20-Standard basierende Ethereum-Tokens. Binance Coin (BNB) ist ein prominentes Beispiel.


1.4 Binance Coin (BNB)

Wie oben erwähnt gibt es hunderte Altcoins. Binance Coin (BNB) besitzt unter diesen eine besondere Stellung, da BNB die hauseigene Kryptowährung einer der größten Krypto-Börsen Binance ist. Beim Handel über Binance — worauf wir im weiteren Verlauf näher eingehen werden — ist BNB ferner eine mögliche Basis-Währung.

Außerdem kann BNB auf Binance dazu verwendet werden die Trading-Gebühren zu entrichten. Aktiviert man diese Option, erhält man einen Rabatt von derzeit 25% auf die Trading-Gebühren. Es empfiehlt sich also immer eine kleine Menge an BNB im Binance -Portfolio zu haben.

Dieser zusätzliche Nutzwert führt dazu, dass BNB nicht nur als Spekulationsobjekt dient, sondern für BNB ebenfalls eine natürliche Nachfrage existiert. In den vergangenen Monaten war BNB daher eine der erfolgreichsten Altcoins was die Wertentwicklung angeht.


1.5 Krypto-Trading Bot

Ein Trading-Bot ist ein Programm oder eine Cloud-Lösung, die auf Basis einer oder mehrerer im Voraus festgelegter Strategien und technischer Indikatoren Krypto-Währungen vollautomatisch handelt. Ziel hierbei ist es, den Prozess zu automatisieren und mit einer Vielzahl von kleinen Trades Gewinn zu erwirtschaften. Daher ist es völlig normal mit einem einzigen Trade nur wenige Cents Profit zu machen. Niemand würde manuell solche Trades vornehmen. Aufwand und Nutzen stünden in keinerlei Verhältnis. Da der Prozess jedoch automatisiert und 24x7 abläuft, und damit dutzende oder hunderte Trades pro Tag durchgeführt werden, kann es sich durchaus lohnen. Es gibt eine große Anzahl unterschiedlicher Bots (z.B. Gunbot, Cryptohopper, etc.). Ich selbst habe sehr viele getestet. Dabei haben sich für mich aus unterschiedlichen Gründen 2 persönliche Favoriten herauskristallisiert: ProfitTrailer und 3commas Ich werde weiter unten näher darauf eingehen, warum ich diese beiden Bots bevorzuge.


1.6 Krypto-Börse (Exchange)

Eine Krypto-Börse oder „Exchange“ ist eine Plattform auf der Kryptowährungen gegen eine oder mehrere Basis-Währungen gehandelt werden können.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Krypto-Börsen, auf denen Kryptowährungen und Tokens untereinander gehandelt werden können — also z.B. BTC in XRP oder BNB in ADA — und solche die Kryptowährungen in Fiat-Währungen wie Euro und US Dollar tauschen (z.B. Bitstamp).

Bekannte Krypto-Börsen sind u.a. Binance, Bitstamp, Bittrex, Poloniex, HitBTC oder Huobi, um nur einige zu nennen.

Aufgrund seiner Historie und allgemeinen Akzeptanz ist Bitcoin (BTC) die vorherrschende Basis-Währung im Krypto-Markt. Aber auch Ether (ETH) ist aufgrund seiner Verbreitung eine gängige und beliebte Basis-Währung. Für das Trading von Kryptowährungen untereinander bedeutet dies, dass in der überwiegenden Zahl der Fälle gegen BTC oder ETH als Basis-Währung gehandelt wird; d.h. die Kurse von Altcoins werden auf Krypto-Börsen in BTC oder ETH angegeben:

Beispiel: Der Kurs von Altcoin Cardano (ADA) wird auf Binance in Einheiten von BTC (ADA-BTC) oder ETH (ADA-ETH) angegeben.

Im Falle der unten näher beschriebenen Krypto-Börse Binance gibt es neben BTC und ETH noch 2 weitere Basis-Währungen: Binance Coin (BNB) und Tether (USDT).

Für dieses Tutorial werden wir uns jedoch auf BTC als Basis-Währung beschränken.


1.7 Die 2-Faktor-Authentifizierung (2FA)

Die 2-Faktor-Authentifizierung ist ein gängiges Sicherheits-Feature in der Krypto-Welt. Hierbei wird über ein unabhängiges Drittanbieter-Tool (z.b. Google Authenticator) ein weiterer Sicherheits-Faktor generiert. So werden z.B. über eine Smartphone App zeitlich begrenzte Einmal-Codes generiert, die Eure Konten zusätzlich zum Passwort schützen. Es empfiehlt sich Eure Krypto-Accounts damit abzusichern, bei manchen Börsen ist es sogar Pflicht. In diesem Tutorial werde ich auf die grundsätzliche Funktionsweise von 2FA nicht näher eingehen. Da wir 2FA jedoch für Bot-Trading zwingend benötigen, werde ich die Einrichtung von Google Authenticator unten Schritt für Schritt erläutern.



Weitere Tutorial und Reviews findet Ihr unter: Das Krypto Kompendium

Ron T. Firecreek

Written by

www.crypto-compendium.com - Crypto Aficionado and aspiring Quantitative Trader. In Crypto since 2013. Former Miner. Believer.