Wir gegen Corona (Karlsruhe)

Mitglieder der Risikogruppen des Corona-Viruses sind nicht immer per Facebook oder Twitter zu erreichen. Um dieses Problem zu umgehen, stellen wir eine Telefonhotline bereit, um dort für die Mitglieder der Risikogruppe erreichbar zu sein. Im Folgenden erfährst du, wie wir genau vorgehen wollen.

(Edit: die Links wurde auf kahilft.de umgestellt)

Wir suchen dich als Helfer in Karlsruhe

Über das Helferformular kannst du uns mitteilen, für welche Art der Hilfe, du wo und wann zur Verfügung stehst. Sobald wir eine Person haben, die deine Hilfe benötigt, bekommt diese Person deine Kontaktdaten.

Was passiert, wenn ich mich als Helfer eintrage?

Wir werden deine Daten nutzen, um mit diesen einen potenziellen Match für dein Hilfsangebot zu finden. Hast Du z.B. angeboten einen Einkauf zu erledigen, werden wir dir jemanden vermitteln, der Hilfe für den Einkauf benötigt. Da wir ebenso den Stadtteil abfragen, sollte die Distanz zwischen dir als Helfer und demjenigen, der Hilfe benötigt, nicht zu groß sein und es dir so ermöglichen schnell und unkompliziert zu helfen.

Aktuell können wir absolut nicht einschätzen, wie lange es dauert, bis sich ein Hilfesuchender bei dir meldet. Dementsprechend bitten wir dich einfach abzuwarten. Mittels der von dir angegeben Mail halten wir dich natürlich am Laufenden.

Wie wollen wir vorgehen?

  1. Wir rufen potenziell Helfende auf, sich in unsere Datenbank einzutragen. Anhand der uns übermittelten Informationen können wir dann für Mitglieder der Risikogruppe einen räumlich, zeitlich und dem Bedürfnis entsprechendes Match finden.
  2. Wir versuchen insbesondere über Zeitungen und weitere klassische Medien, Mitglieder der Risikogruppe zu erreichen und unsere Telefonnummer zu kommunizieren. Dazu arbeiten wir aktuell noch an einer Telefonhotline-Lösung.
  3. Sobald sich jemand Hilfe benötigt und sich bei uns meldet, vermitteln wir dieser Person die Daten eines Helfenden (Name und Telefonnummer). Zusammen können dann das Mitglied der Risikogruppe und der Helfende das genaue Vorgehen klären. Beim Helfen sind ein paar Grundregeln zu beachten. Diese findet ihr im Artikel von Ben F. Maier (Solidarität in Zeiten des COVID-19: Wie man richtig hilft). Außerdem bitten wir insbesondere die Helfenden sich im Vorfeld mit den aktuell gültigen Hygiene-Empfehlungen auseinanderzusetzen. Hier können wir z.B. die 5+1 Spielregeln der Pandemie von Professor Alexander S. Kekulé empfehlen (für die Spielregeln einfach etwas weiter nach unten scrollen).

Wo kann ich mich als Helfer eintragen?

Klicke einfach hier, um dich ins Formular einzutragen.

Noch kurz zu uns:

Wir sind Rafael und Lars und sind zwei Studenten aus Karlsruhe. Die letzten Wochen haben wir täglich die Newsticker gecheckt und die aktuelle Lage beobachtet. Wir haben uns dabei immer die frage gestellt, was wir in der Krise beitragen können. Speziell der Aufruf auch aus der Politik sich gemeinsam und solidarisch mit denjenigen zu zeigen, die Hilfe benötigen, hat uns dann dazu bewogen aktiv zu werden. Wir hoffen mit euch gemeinsam Alleinstehenden und Hilfsbedürftigen helfen zu können.

Student @ KIT and Grenoble INP

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store