Warum Entwickler lernen sollten Produkte zu managen.

Versuch einer Definition

Ich gebe zu, das ist ein Rant. Ein persönlicher Kommentar also.

Ausgelöst von einem wirklich guten Artikel der geschätzten Tina Egolf. Der Artikel trägt die Überschrift “Why every Product Manager should learn how to code” und ich befürworte total und unbedingt, dass Produktmanager das auch wirklich tun.

Ich selbst habe im Studium viel Programmiert und auch anschließend noch einige Jahre mein Geld mit Programmieren verdient. Und das Wissen aus dieser Zeit hilft mir als Produktmanager jeden Tag.

Aber dennoch: ich kann sie nicht mehr hören diese Rufe nach dem Produktmanager, dem Designer, dem Manager, … der doch endlich ein bisschen zu Coden lernen möge. Denn ich finde sie einseitig, diese Rufe.

Ich fände nämlich auch schön, wenn mehr Entwickler Business Cases modellieren könnten. Oder Roadmaps machen. Nur so ein bisschen würde oft schon reichen. Oder sich im Texten üben. Oder Vermarktungsstrategien ausdenken. Oder Usertest Szenarien schreiben und Usertests moderieren.

Ich plädiere also für eine gegenseitige Annährung und das Wertschätzen der jeweils anderen Disziplin. Dann klappt’s auch gleich viel besser im cross-funktionalen Team.

Und ich weiss, es gibt Entwickler die das können. Aber es gibt ja auch Produktmanager, die Coden.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated loomista’s story.