Twitter zum Jahreswechsel

Das war schon sehr interessant, als in München Terroralarm ausgegeben wurde, und noch dazu in der letzten/ersten Nacht zweiter Jahre, als Zehntausende feiern wollten, aber Menschenansammlungen meiden sollten und als die Münchner Polizei in verschiedenen Sprachen (die Presseabteilung ist dort offenbar erfreulich multikulti) und per #twitter mit den Gästen unter #münchen kommunizierte.

Interessant auch, dass Mexikos Staatspräsident Enrique Pena Nieto George W. Bush “zitierte”, als er via #twitter “Mision cumplido” ausrief und die Festnahme des legendären Drogen-Großhändlers Joaquin Guzman bekanntgab - ja genau der, der sich durchs Häusl und dann einen 1,5 Kilometer langen Tunnel aus dem sichersten Häf’n des Landes verabschiedete.

Twitter als öffentlicher und politischer Kanal, das ist eine für mich interessante Perspektive, auch die eine oder andere innerösterreichische Diskussion habe ich da mitverfolgt. Allerdings: Man kann schon sagen, es diskutiert das bekannte Personal halt auch auf Twitter miteinander.

Soweit in der Nussschale meine Erfahrungen #SoMeLzEintrag2.

Lernziel in den nächsten Wochen - weniger beobachten, mehr mitmachen auf Twitter.

Like what you read? Give Martin Link a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.