Jetzt mitmachen!

Kreative Köpfe für digitale Serienformate gesucht

Bild: Unsplash

Wenn du Autor:in oder Social Media Manager:in bist, wenn du kreative Produzent:in bist oder einfach schon immer einmal eine Webserie entwickeln wolltest, dann ist audience:first der richtige Ort für dich. Und es gibt mindestens 5 gute Gründe für deine Bewerbung:

1. Formatentwicklung mit der Zielgruppe im Blick

Im Lab wollen wir innovative und publikumsrelevante Webserien entwickeln. Der Schwerpunkt liegt auf dokumentarischen und fiktionalen Angeboten, die durch ihre besondere Verbindung von kreativen Inhalten, digitalen Distributions- und Marketingstrategien und wirtschaftlichen Perspektiven auf dem Markt bestehen können.

audience:first verfolgt einen besonderen Ansatz, der in dieser Form in Deutschland einmalig ist. Im Fokus stehen bestimmte Zielgruppen, die wir gemeinsam erforschen und…


Wie wir in unserem Lab web:first Serien entwickeln und ein Netzwerk aufbauen

Eine Instagram-Serie die Contra gibt, “Gossip Girl” auf TikTok im historischen Berlin, die Re-Inszenierung gefährlicher Netz-Kommentare, falsche Identitäten, 5 Quadratmeter Mietwahnsinn und 9 Perspektiven auf eine Tragödie — das sind die Projekte des web:first — webseries lab 2020.

1. Wie wir arbeiten…

web:first ist vor allem eines: wahnsinnig anstrengend! Alle Teilnehmer*innen sind am Ende der fünf Arbeitstage schlicht erschöpft, aber glücklich.

Die Choreografie des Labs folgt der Logik eines agilen Ideensprints. Dabei werden die Projekte immer wieder von Expert*innen aus Bereichen wie Storytelling, UX Design, Digitales Marketing oder Community Management im direkten Gespräch herausgefordert und durchleuchtet.


Unsere erste VR-Experience und was wir in der Entwicklung gelernt haben

Eine Bergrettung selbst erfahren: “Die Rettung” lässt uns eine alpine Berg-Erfahrung zwischen Höhenrausch und Abgrund, zwischen Traum und Wirklichkeit miterleben. Als immersive Virtual Reality Experience und als interaktive Website.

Bild: BR/Simon Heimbuchner

Was wäre, wenn wir selbst gerettet werden?

Die Bergwacht Bayern feiert Jubiläum: 100 Jahre ist es her, als die Gründerväter im Münchner Hofbräuhaus angestoßen haben. Seitdem ist viel passiert und die Arbeit der freiwilligen Helfer:innen wird immer wichtiger. Mehr als 8.500 Einsätze bestreitet die Bergwacht Bayern pro Jahr, davon rund 1.600 mit dem Hubschrauber.

Wir haben uns die Frage gestellt: Was wäre, wenn wir es schaffen, eine Bergrettung mit Hilfe von VR erlebbar zu machen? Was, wenn wir…

Matthias Leitner

Ich bin Autor & Digital Storyteller, Regisseur & Strategiedesigner — www.matthias-leitner.de

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store