In der Nacht in Europa. #Gedankenströme

Es ist irgendwo in mitten von Europa, die Menschen hassen sich einander nur der Hautfarbe wegen. Die europäische Sozialpolitik ist auf ganzer Linie gescheitert und dies muss man sich auch mal vor Augen führen.

In Deutschland sieht man es am Arbeitsmarkt dort hat sich durch die Personaldienstleister folgende Situation ergeben: Die Ware Arbeitskraft wurde in Richtung Arbeitgeber optimiert, bei Auftragsspitzen befördern industrielle Unternehmen einfach den Zeitarbeiter bestand Hoch um international Wettbewerbsfähig zu bleiben. Die Mensch der dahinter steckt ist in diesem System egal. Die meisten gehen mit 800–1000 Euro Netto pro Monat raus diesem Arbeitgeber optimierten Arbeitsverhältnis. So gesehen wurde der Arbeitsmarkt durch die Möglichkeit der Personaldienstleister komplett privatisiert.

Was ich damit meine? Es ist doch so das wenn man als normaler Mensch arbeit sucht bemerkt das es hauptsächlich Anzeigen gibt die von Zeitarbeitsfirmen und deren Ableger inseriert sind, alleine die Jobbörse der Agentur für Arbeit zeigt deutlich auf das in jeder Stadt in Deutschland überwiegend kurzfristige und flexible Arbeitsnehmer gesucht werden. Das Maximierungsprinzip der Kapitalisten scheitert da einfach an der Realität. Ich denke das um eine zukunftsfähige Welt auf die Beine stellen müsste die Schere zwischen Arm und Reich kleiner werden und die Armen circa 30% mehr Kapital haben wie sie es jetzt real besitzen.

Die westliche Welt ist für mich als gebürtiger Deutscher nur noch paradox. Die Menschen beschäftigen sich mit Krieg, spielen es, sehen es im Kino und lesen es in Comics. Es fängt sogar bei den kleinsten an die mit 2 Jahren schon ein komplettes Waffenarsenal an Spielzeugwaffen besitzen. Kindern wird dort ganz einfach vermittelt das Waffen ganz normal sind und zum Menschen gehören.

Wir müssen einfach mal aufhören immer nur über Symptome zu sprechen. Sondern wie zurück zu den harten Fakten und die sind nur da wegen den Waffen, aufgrund der Geopolitik einzelner Staaten. Diese Staaten ziehen seit jahren einen Bombenteppich über den nahen Osten. Wir Europäer und ihr Nordafrikaner sollten zusammenhalten und uns als stabile Union etablieren. Die Amerikaner und auch Russland haben genug unheil über die Welt gebracht. Die Ressourcen der Welt sind halt in unseren Bereich der Erde. Deswegen haben wir auch zusammen mit der arabischen Welt die Pflicht ein vereinigtes Gesicht gegenüber jeden zu zeigen der unseren Frieden brechen will. Es ist genug für alle da und jeder Mensch sollte sich klar machen das solang er genau so weiter macht genau das tut was sie wollen.

Erhebt euch, macht euch schlau und seid immer Gesprächsbereit und menschlich.

MP