Image for post
Image for post
Photo by Ian Schneider on Unsplash

Ever asked yourself what a successful company is made of? And what the most important aspects for a healthy corporate culture are? Well… Alberto Calcagno might have an answer.

About three weeks ago I had the opportunity to experience Alberto Calcagno on stage. Alberto, the CEO of Fastweb (Swisscom’s italian subsidiary) started with the words “It’s our 25th consecutive quarter of growth”. What followed was a fantastic summary of what I think is a prime example of how success and a success-oriented corporate culture are made.

  1. Being different — The ability to dominate the market, to implement things quickly, to try them out and to anchor them strategically, mainly due to pragmatic and quick decisions. …


Image for post
Image for post
Auf dem Weg zur Data-Driven Enterprise — Eine Reise in vier Phasen

Wie kürzlich erwähnt, wird der erfolgreiche Umgang mit Daten zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Schweizer Unternehmen. Daten werden zum zentralen Unternehmenswert und müssen als kritische Ressource in jede strategische Überlegung miteinbezogen werden. Klingt doch ganz einfach, oder nicht? Stellt sich nur die Frage… Was genau müssen Unternehmen nun tun um sich in Richtung einer Data-Driven Enterprise zu entwickeln? Welche Hürden sind zu nehmen, und gestaltet sich diese Digitalisierungs-Reise für jedes Unternehmen gleich?

Der Weg eines Unternehmens zur Data-Driven Enterprise verläuft grundsätzlich in Phasen. Und obwohl diese Phasen für jedes Unternehmen unterschiedlich abgegrenzt sein können und auch unterschiedliche Handlungsfelder im Fokus liegen können, gibt es vier grundlegende Maturitätsstufen welche ich kurz durchleuchten…


Die digitale der Schweizer Wirtschaft ist im vollen Gange. Etwa die Hälfte aller Schweizer Unternehmen rechnen mit schwerwiegenden Veränderungen. Die wichtigste Veränderung ist, dass der kluge und umsichtige Umgang mit Daten den Unternehmenserfolg bestimmen wird.

Image for post
Image for post
Die nächste Welle der Digitalisierung — Data-Driven Business

Umgang mit Daten wird zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor.

Digitalisierung ist nichts Neues. Sie hat vor Jahrzehnten begonnen und durchdringt immer mehr Lebensbereiche. Sie entwickelte sich seit den 60er Jahren in Wellen. Von der Erfindung des Mikrochips über die zunehmende Vernetzung und Mobilität, bis hin zur Verschmelzung von Menschen, Dingen und Maschinen, die gigantische Datenmengen generieren. Die neue Art und Weise mit diesen Daten umzugehen, wird die nächste Welle bestimmen.


Das Fokussieren auf die wichtigsten Handlungsfelder hilft Komplexität zu reduzieren

Image for post
Image for post

Verständnis dank Daten generieren, klare Handlungsfelder erarbeiten, erste Lösungen implementieren und danach in die Nutzung und Weiterentwicklung. Fertig. Etwa so könnte man sehr vereinfacht die Reise zum Data Driven Business beschreiben. Doch in der Realität ist die Reise etwas komplexer. Das Fokussieren auf die wichtigsten Handlungsfelder hilft.

In meinem ersten Artikel zu Thema Daten Driven Business — Die 3 wichtigsten Merkmale des Data Driven Business. Von Insights über Relevanz hin zu Wachstum — habe ich versucht zu erklären weshalb Daten im Rahmen von Digitalisierungsvorhaben eine zentrale und wichtige Rolle spielen. Weshalb Unternehmen ein Augenmerk darauf legen sollten und warum man sich mit dem Themen befassen sollten. Heute möchte ich aufzeigen welche Handlungsdimensionen im Rahmen des Data Driven Business beachtenswert sind und warum Unternehmen sich darauf fokussieren sollten.

Generische Stationen auf einer individuellen Digital Journey

Eine digitale Reise eines Unternehmens ist immer individuell bzw. einzigartig. Die Rahmenbedingungen, die Organisation, die Herausforderungen, die finanziellen Mittel, der Einfluss vom Markt, aber auch die Kultur und die gesetzten Ziele etc. unterscheiden sich logischerweise von Unternehmen zu Unternehmen. Entsprechend sollte auch die Transformation hin zum Data Driven Business individuell gestaltet werden. …


Image for post
Image for post
Daten sind nur der Rohstoff. Verwerten muss man ihn trotzdem.

Daten sind nur der Rohstoff. Verwerten muss man ihn trotzdem.

Wenn man die letzten Wochen und Monate nicht gerade hinter dem Mond gelebt hat, dürfte man wohl kaum überlesen haben dass Unternehmen — und zwar nicht nur die grossen — mit Daten ihr Überleben sichern. Data Driven Business wird wieder stark diskutiert. Doch was genau bedeutet Data Driven Business eigentlich? Nachfolgend ein einfacher Erklärungsversuch.

Wo man nur hinschaut.. Daten, Daten, Daten. Alles scheint sich heutzutage um Daten zu drehen. Soviel steht fest: Unternehmen die es schaffen aus vorhandenen oder neu gewonnen Daten Mehrwert zu ziehen, sichern sich einen wichtigen Wettbewerbsvorteil. Doch die erforderliche Transformation zum datengetriebenen Unternehmen stellt hohe Anforderungen an Unternehmen, ist zudem komplex und überfordern oft Management, Organisation und den einzelnen Mitarbeiter. Aber warum eigentlich?

Vor lauter Daten den Mehrwert nicht sehen

Nun, die voranschreitende Digitalisierung von Unternehmen und Gesellschaft hat einen grossen Einfluss auf heutige Businesses und zukünftige Geschäftsmodelle. Bestehende Produkte, Wertschöpfungsketten, etablierte Geschäftsmodelle und auch immer mehr Lebensbereiche verändern sich drastisch. Massgeschneiderte Angebote und Services, personalisierte und relevante Ansprachen sowie Time to Market sind entscheidend um die Wettbewerbsfähigkeit heutiger Unternehmen aufrecht zu erhalten. Für Unternehmen bedeutet dies: Man muss schnell entscheiden, agil funktionieren, zeitgerecht und treffsicher auf die Kundenbedürfnisse eingehen und massgeschneidert auf Anforderungen reagieren können. …


Image for post
Image for post
Photo by Startup Stock Photos from Pexels https://www.pexels.com/photo/startup-planning-notes-mac-book-7357/

If you’re sticking with your content approach from three years ago, it’s now 50% less effective

In letzter Zeit stolpere ich immer wieder über das Thema Content Marketing. Einerseits entdecke ich aktuell grad fast wöchentlich ein, zwei spannende Artikel zum Thema und andererseits ist das Thema «Content Marketing», vor allem auch aufgrund der anhaltenden #deletefacebook Diskussion, und aufgrund des immer noch stark diskutierten Facebook Algorithm Change, ein super spannendes Thema. Grund genug Euch hier auf den Content Marketing Trend Report von Buzzsumo aufmerksam zu machen.

Buzzsumo startet den eigenen Blogpost mit dem Satz “If you’re sticking with your content approach from three years ago, it’s now 50% less effective”. Na wenn das mal kein Start ist. Ich habe mir den kostenlosen Report mal reingezogen. …


Image for post
Image for post

Ansatzpunkte für Entwicklung von Persönlichkeit im Beruf

Kennt Ihr den Moment wenn Euch während eines anregenden Gesprächs ein Gedankenblitz trifft und Ihr diesen Gedanken das ganze Gespräch durch nicht mehr aus dem Kopf kriegt? Genau so einen Gedankenblitz hatte ich gestern wieder. Der Gedanke bzw. die Frage darin: Ist Neugierde ein Faktor für persönlichen Erfolg, und gibt es noch weitere “Erfolgsfaktoren”?

Doch kurz erstmal zur Story: Ich habe mich mit einem ehemaligen Kollegen getroffen und über seine Erfahrungen als Designer diskutiert. In unserem Gespräch haben wir über erfolgreiche digitale Projekte und auch Fails gesprochen. Do’s and Dont’s die man beachten muss und vor allem aber auch seine persönliche Entwicklung in den letzten zwei Jahren. …


Image for post
Image for post

Gemeinsam mit dem Analystenhaus Pierre Audoin Consultants (PAC) haben wir einen Ausblick in die Trends 2018 gewagt.

Wir wollten wissen mit welchen digitalen Trends und Technologien sich Schweizer Unternehmen im neuen Jahr beschäftigen sollten. In 2017 standen Themen wie Künstliche Intelligenz oder Augmented Reality im Zentrum. Wie sieht es dieses Jahr aus? Hier ein Ausblick in die sechs Technologie-Trends welche zu den “Hot-Topics” zählen:

  • Trend 2: Das Internet der Dinge — Die Vielfalt der Daten schafft Innovationen
  • Trend 3: Immersive Experience — Neue Möglichkeiten in der Mensch-Maschine-Kommunikation
  • Trend 4: Künstliche Intelligenz — Wenn Systeme selbst lernen, eigenständig Probleme zu lösen
  • Trend 5: Cyber Security — Vollumfänglichen Schutz gibt es nicht mehr. Schnelles Erkennen und Reagieren auf Vorfälle aber…


Image for post
Image for post

Kurze Vorstellung des 2016 erschienenen Buchs «Blockchain Revolution» von Don & Alex Tapscott.


Image for post
Image for post

Gefühlt seit einer kleiner Ewigkeit ist «Blockchain» ein sehr heiss diskutiertes Thema. Inhalte dazu schiessen wie Pilze aus dem Boden, Experten ebenfalls, und der Hype rund um Kryptowährungen scheint dem Thema noch eine weitere komplexe Dimension aufzudrücken. Es herrscht Euphorie, aber auch Verwirrung… so scheint mir.

Das Thema Blockchain ist aus Business-Perspektive betrachtet weit spannender als manche denken mögen. Aber auch etwas komplexer als es auf den ersten Blick vielleicht zu sein scheint. Die Technologie geht weit über die im allgemeinen Mainstream bekannten “Möglichkeiten” hinaus und wer sich mit dem Thema mal grundlegender beschäftigen möchten sollte eintauchen. Und um der erwähnten Euphorie und Verwirrung etwas entgegenzuwirken und um das Thema mal etwas nüchterner bzw. …

About

Milos Radovic

Head of Marketing Development at Swisscom Enterprise — Lecturer for Mobile Business & Digital Marketing

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store