Kater und Fuchs — Kapitel Vier

Ein Monat ist verstrichen seit Fräulein Mäuschen verschwunden ist. Alle Dorftiere haben sie gesucht aber können sie nicht finden. Jeder vertraut Kater, aber es ist verdächtig, dass ein Kater der letzte ist, der eine Maus gesehen hat. Sein Albtraum (und seine Geschichte) sind auch nicht so glaubwürdig, aber es gibt genau zwei Tiere, die ihm völlig glauben. Sie heißen Mops und Schaf.

Mops ist ein Haushund. Sie wohnt auf einem Bauernhof. Jeden Tag sitzt sie gern auf ihrem Hundehaus. Sie ist eine Denkerin, eine Philosophin. Sie ist fünfundzwanzig Zentimeter hoch. Sie mag es sich herumzudrehen, wenn sie sehr aufgeregt ist. Sie ist gern so hoch wie möglich, und so klettert sie auf was auch immer sie kann. Schaf ist ihre beste Freundin.

Schaf wohnt auch auf diesem Bauernhof in ihrem Schafhaus. Es sieht genauso aus wie Mops’ Hundehaus und steht daneben. Niemals traf man jemanden der so treu ist wie sie oder so versöhnlich. Sie rollt gern im Gras und sammelt Steine, die sie in ihrem Schafhaus aufbewahrt. Sie sitzt genau wie ein Hund.

Heute sehen wir Mops und Schaf auf einem Feld auf ihrem Hof. Sie liegen auf dem Rücken und schauen die Wölkchen an.

Mops: Warum sollte er lügen?

Schaf: Wer?

Mops: Kater.

Schaf: Pfff… keine Ahnung.

Mops: Entweder er lügt und er hat sie gefressen, oder so…

Schaf: Was für ein schrecklicher Gedanke. So ist er nicht. Er ist doch anders und er würde das nicht tun.

Mops: … oder er sagt die Wahrheit.

Schaf: mmmm

Mops: Wenn er die Wahrheit sagt, muss er verrückt sein.

Schaf: Fuchs auch?

Mops: Genau. Es ist möglich, dass einer von ihnen verrückt ist, aber nicht beide.

Schaf: Ja, vielleicht sind wir verrückt.

Mops: Wahrscheinlich.

Ein paar Momente der Stille

Mops: Wenn er die Wahrheit sagt und nicht wahnsinnig ist, … was ist dann eigentlich passiert?

Schaf: Das frage ich mich auch.

Mops: Es ist einfach so komisch.

Schaf: merkwürdig

Mops: bizarr

Schaf: närrisch

Mops: seltsam

Ein paar Momente der Stille

Mops: Ich habe einen Stein für dich gefunden.

Schaf (aufgeregt): Wirklich!?

Mops: Natürlich! Lass uns gehen zurück zu den Häusern.

Sie stehen auf und gehen über das Feld. Mops geht hinter ihr Hundehaus und kommt mit einem Stein im Mund zurück.

Schaf: Oh wow der ist sehr schön.

Um ehrlich zu sein, ist er nicht besonders schön.

Schaf: Wo hast du den gefunden!?

Oh mein Gott sie sind überall… 🙄

Mops: Unter dem Zaun.

Okay, okay, ich bin einfach eifersüchtig… der Stein ist eigentlich hella cool. 😒

Mops: Den hier habe ich auch gefunden.

Mops geht in ihr Haus und kommt zurück. Sie hat einen Militärhut im Mund.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.