Die Konferenz App Jitsi läuft ohne Installation im Browser

Seit nun schon zwei Wochen betreiben wir vom Freifunk Düsseldorf einen öffentlichen Konferenz-Server für Video-Meetings. Unseren Server stellen wir allen Menschen zur Verfügung, um sich online treffen zu können — ganz ohne Kosten, ohne Registrierung und ohne Weitergabe von Daten an Dritte.

Wie viele andere Initiativen aus der Gemeinschaft benötigen wir dringend eine Möglichkeit, auch während der Corona-Krise möglichst gut über Distanz in Kontakt zu sein und weiterhin mit unseren Projekten aktiv zu bleiben. Als technisch versierte Gruppe sind wir natürlich besonders gefordert und daher haben wir uns umgehend an die Arbeit gemacht.

Besonders cool finden wir die Menschen von…


The Joy of Video Meetings

During these days, a lot of people ask how they can quickly do video meetings. There are a number of cloud based services, many of them free to use. According to the increased demand, we might expect them to get overloaded, so that's why some people from my hackspace and I came to the idea to run our own.

As far as I know, the only cool solution available for self-hosting is Jitsi Meet. It's a Free Software that you can run on your own server. …


Photo by rawpixel on Unsplash

transform meeting culture for fun and profit

Meetings bother us. Some of us feel frustrated about them and think: isn’t there a better way? I came up with a way that I will explain to you step by step. Hopefully your whole day of work will then be more productive and joyful — not only for you, but for your all people of your team as well.

This article touches a field I have no professional expertise in: sociology (and I’m an engineer). Also, this topic is not new and surely I’m not the inventor here. Anyway, I tried my…


Alexander durchschlägt den gordischen Knoten (Gemälde von Berthélemy)

Wie wir unser Mesh-Netzwerk erneuert haben

Heute Nacht gab es eine Umstellung im Mesh des Freifunk Düsseldorf, den die Nutzer möglicherweise gar nicht bemerkt haben — aber der einen großen Schritt im Ausbau unserer Infrastruktur bemerkt haben: Wir haben unser Netz gesplittet.

Nun macht euch bitte keine Sorgen, dass wir uns schon wieder streiten und die Zusammenarbeit nun endgültig aufgeben. Darum geht es nicht. Worum es es sich hier handelt, ist lediglich eine technische Maßnahme, die wir mit diesem Artikel gerne erklären möchten.

Schließlich ist Technik von hoher Relevanz auch für die Gesellschaft und Politik. Freifunk möchte da Klarheit verschaffen…


Am Donnerstag haben wir die Unterkunft auf der Stargarder Straße besucht. Der Access Point sollte ausgetauscht werden und wir wollten bei der Gelegenheit ein paar Messungen machen. Wie an den meisten anderen Standorten ist das WLAN nutzbar, aber relativ langsam. Vielleicht ließe sich dennoch eine Verbesserung bringen.

Wir haben einen neueren Access Point gespendet bekommen, der mit vielen Nutzern gleichzeitig besser zurecht kommt. Fraglich war nun, wo er angebracht werden soll. Bisher hing der Access Point im Aufenthaltsraum, der im Erdgeschoss in der Ecke des Gebäudes liegt — also alles andere als zentral. Die Nutzer beklagten sich über schlechten Empfang.

Eine der vielen Flüchtlingsunterkünfte in Düsseldorf

Mic Szillat

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store