Nicht Dein Balkan

Liebe Angela Merkel,

was hast Du jetzt schon wieder gesagt?

“Es kann nicht sein, dass irgendetwas geschlossen wird”? Doch, es kann sein. Es ist schon passiert. Wir haben solche apodiktischen Aussagen jetzt schon oft von Dir gehört. Diesmal also vor dem heutigen EU-Gipfel in Brüssel. Trotz vorbereitetem Abschlusspapier, in dem deutlich steht: “Der irreguläre Strom von Migranten entlang der Westbalkanroute geht zu Ende. Diese Route ist ab nun geschlossen.” Das ist eine Tatsachenfeststellung, liebe Angela. Keine Absichtserklärung, wie es Dein Statement offenbar ist. Und was sollten wir davon halten: “Das ist nicht mein Deutschland”? War das eine Tatsachenfeststellung? Oder eine Drohung? Oder Ausdruck psychischer Befindlichkeit? Dann hat sich Österreich mit den Staaten des Westbalkans auf einen gemeinsamen Grenzschutz verständigt und Du hast gesagt: “Das ist nicht mein Europa.” Und was kommt als nächstes? “Das ist nicht meine Welt”? Leidest Du mittlerweile an massiver Realitätsverleugnung? Man kann es aber auch anders sehen: Es ist nicht Dein Europa und Du bist auch nicht meine Kanzlerin. Ich bin nämlich kein Deutscher Staatsbürger. Es ist weder Deine Welt, noch Dein Europa oder Dein Deutschland. Weil Dir nichts davon gehört. Das ist nämlich unsere Welt und unser Europa. Europa gehört Dir nicht. Es wird Dir nie gehören. Und die Staaten am Westbalkan gehören Dir schon gar nicht. Weil die sind nicht einmal in der EU. Niemand hat Dir einen Auftrag gegeben, eine Reiseroute durch andere Staaten festzulegen. Und niemand muss Dich fragen, um diese Reiseroute zu schliessen. Weil — und das sage ich jetzt mit aller Deutlichkeit: Es kann sehr wohl sein, dass etwas geschlossen wird. Und: Das ist nicht Dein Balkan.

comments powered by


Originally published at oliver.hoffmann.org.

Like what you read? Give Wie man in den Wald a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.