I solemnly swear… ;)

Here’s a first draft of our Codex.
We’re looking for your input and are glad for any Feedback!

  1. I respect nature and leave nothing behind.
  2. In the mountains and at Peakhunter everyone is on on a first-name basis.
  3. I only log a point if I am exactly at the correct location. With peaks, only the highest point is relevant, with cols the lowest point, with huts the main building, etc.
  4. If the point in question is not accessible (private property, fence, high grass) I refrain from creating an entry.
  5. I only suggest real peaks with a minimum prominence of 30m…


I solemnly swear… ;)

Hier ist ein erster Entwurf für unseren Codex.
Wir sind froh über Kommentare und Feedback!

  1. Ich achte auf die Natur und lasse nichts liegen.
  2. In den Bergen und bei Peakhunter sind alle per Du.
  3. Ich trage mich nur ein, wenn ich genau am richtigen Punkt stehe. Bei Gipfeln gilt nur der höchste Punkt, bei Scharten der tiefste Einschnitt, bei Hütten das Hauptgebäude, etc.
  4. Wenn der Punkt nicht zugänglich ist (privates Grundstück, Absperrung, hohes Gras) verzichte ich auf meinen Eintrag.
  5. Ich schlage nur richtige Gipfel mit mindestens 30m Schartenhöhe vor (siehe unsere Gipfeldefinition). Im Zweifel mache ich einen Aussichtspunkt oder einen…


At Peakhunter (almost) everything is about Peaks. But how do you define a Peak?

The above image depicts our Peak Definition.

A Peak is the highest Point of a mountain (a.k.a. summit). The Prominence (P) should be at least 30 meters (98 ft). The Prominence of a Peak is the difference in height between the Peak and the highest col (saddle point) (S2) that leads to a higher Peak.

Following this criterion new Peaks are verified.


In den neuesten Versionen der Peakhunter App (iOS 2.3.1, Android 1.6) kann die Privacy (Privatsphäre) für Fotos festgelegt werden.
Es gibt 3 Stufen:

Öffentlich

Dein Foto ist öffentlich. Es wird von Peakhunter.com unter der CC-BY Lizenz Creative Commons 4.0 veröffentlicht.
Diese Bilder sollen für das Peakhunter-Wiki verwendet werden (noch in Entwicklung). Hier kann man zusätzlich angeben, ob es sich um eine Aussicht oder Ansicht des Wegpunktes handelt.

Community

Alle Fotos sind in der Grundeinstellung auf “Community” gesetzt. D.h. die Fotos sind nur für Peakhunter-Mitglieder in der App und auf der Website ersichtlich.

Privat

Dein Foto kannst nur du sehen. Private Fotos zählen nicht bei Challenges.


Badge

Wir suchen den coolsten Winter Shot 2015. Um teilzunehmen, musst du dich auf nur 1 Gipfel eintragen und dazu ein Foto raufladen. Jeder Finisher bekommt den digitalen Badge. Zu gewinnen gibt es 3 Peakhunter T-Shirts.
Die Challenge läuft bis Ende März 2015!


Wir arbeiten ständig daran, Peakhunter weiter zu verbessern. Auf vielfachen Wunsch hin haben wir folgende zwei Funktionen integriert.

Nachrichten

Neu ist es möglich, direkt über die Plattform mit anderen Nutzern zu kommunizieren. Die Nachrichtenzentrale befindet sich auf peakhunter.com im Nutzermenü. Neue Nachrichten werden dem Nutzer per E-Mail gemeldet. Aktuell beschränkt sich die Funktion noch auf die Peakhunter-Website.

Freunde

Sehe wo deine Freunde waren! Der Live-Stream auf der Startseite von Peakhunter zeigt dir auf einen Blick wo deine Freunde zuletzt waren. Mit einem Klick auf “Zeit” oder “Höhe” kommst du auf die gewohnte Übersicht über alle Einträge.

Im Nutzermenü “Freunde” siehst du alle deine Freunde. Über die Funktion Facebook-Freunde anzeigen, werden alle FB-Freunde angezeigt, die bereits bei Peakhunter dabei sind.

Viel Spass beim vernetzen!


Nicht nur Gipfel, sondern auch andere Wegpunkt-Typen wie Pässe oder Hütten können erfasst werden. Der Wegpunkt-Typ wird im Logbuch, in den Apps und auf der Homepage dargestellt.

Gleich beim Erfassen eines neuen Wegpunktes kann der Typ gewählt werden. Neu erfasste Gipfel und Wintergipfel werden von uns verifiziert und zählen in der Gipfelwertung. Alle anderen Wegpunkt-Typen werden nicht verifiziert. In der Karte werden alle Typen dargestellt.

Sind Symbole goldfarben, sind sie verifiziert. Silberne sind nicht verifiziert.

Hier eine kleine Zeichenerklärung:

Wegpunkt-Arten


Alle Nutzer haben die Möglichkeit für Einträge und Fotos einen Stern zu vergeben.

Vergib Sterne für Einträge im Gipfelbuch

Ein Klick auf den Stern rechts des Eintrages und schon hat der Nutzer einen Stern mehr. Damit kann man dem Nutzer zeigen, dass sein Eintrag, seine Informationen geschätzt werden.


Bei Peakhunter dreht sich alles um Gipfel. Doch wie definiert man einen Gipfel?

Die UIAA benennt in ihrer Liste der Viertausender in den Alpen eine Erhebung meist dann als Gipfel, wenn die Schartenhöhe mindestens 30 m beträgt.

Die Grafik zeigt die Peakhunter-Gipfeldefinition:

Ein Gipfel ist der höchste Punkt eines Berges.
Die Mindest-Schartenhöhe sollte 30m betragen.
Die Schartenhöhe (P) eines Berges ist die Höhendifferenz
zwischen dem Gipfel und der höchsten Scharte (S2),
die zu einem höheren Gipfel führt.

Nach diesem Kriterium werden bei Peakhunter neu gemeldete Gipfel kontrolliert und verifiziert.

Peakhunter

The FREE APP that allows you to log all your summits without any network! Download it, get outside and start your own logbook: www.peakhunter.com/install

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store