(Ras)Plex mit der Logitech Harmony Ultimate bedienen

Ich habe auf meiner Synology Diskstation Plex Home Theater installiert. Allerdings ist die Weboberfläche nicht dafür geeignet, vom Sofa aus nur mit einer Fernbedienung genutzt zu werden. Ohne Maus/Tastatur ist man da ganz schön aufgeschmissen.

Eine andere Bedienoberfläche muss her

Plex hat neben dem eigentlichen Server, der für die Verwaltung der Medien, für das Transcoding, die Benutzerverwaltung zuständig ist, einen Webclient. Dieser ist für die Nutzung vom Sofa aus nicht wirklich geeignet, da ich nicht bereit bin, auf dem Sofa mit einer Tastatur und einer Maus/Touchpad rumzumachen. Mein Ziel ist es, mit meiner Logitech Harmony Ultimate die Oberfläche zu bedienen.

Plex hat ein recht großes Ökosystem. Dort gibt es viele verschiedene Clients für

  • iOS
  • Android
  • AppleTV 2nd Generation (mit JailBreak)
  • AppleTV 3rd Generation (ohne Jailbreak)
  • XBox
  • Playstation

Die Smartphone App ist schon sehr gut, allerdings wollte ich gerne die Filme auf der großen Leinwand bzw. auf dem TV auswählen und nicht auf dem kleinen Smartphone Display.

Neben den o.a. Clients gibt es noch Rasplex. Rasplex hat sich zum Ziel gesetzt, einen Client zu entwickeln, der auf dem Raspberry Pi läuft. Da bei Plex zwischen Server und Client getrennt wird, kommt es auch bei 3D-Filmen nicht zu Leistungsengpässen, da der Server (in meinem Fall die Synology Diskstation) die Auslieferung des Streams und ggfs. das Transcoding übernimmt.

Die ersten Schritte

Um Loszulegen braucht man einen Raspberry Pi und eine Speicherkarte. Für das Image mit Betriebssystem und dem PlexClient gibt es eine kleine Software, die man auf der Projektseite laden kann. Nachdem das Image aufgespielt worden ist und man den Installationsassistenten durchgearbeitet hat, kann man Rasplex mit einer angeschlossenen USB-Tastatur bedienen.

Tastatur? Genau, die muss jetzt noch wegoptimiert werden. Die Smartphone/Tablet App von Plex hat auch eine integrierte Fernbedienung für Rasplex. Die ist recht einfach gehalten, aber erfüllt ihren Zweck voll und ganz. Zumindest kann man jetzt vom Sofa aus über den TV Plex bedienen. Einen Teilerfolg haben wir schon erreicht.

Die letzten Schritte

Das Ziel ist es, alles mit der Logitech Harmony Ultimate zu steuern. Da die Harmony eine Infrarot Fernbedienung ist, wäre das Naheliegende einen Infrarot-Empfänger an den Raspberry Pi anzuschließen und die Tasten der Fernbedienung anzulernen. Aber ehrlich gesagt, ist mir das zu viel Fummelei.

Vor einiger Zeit bin ich auf ein Startup namens Flirc gestoßen. Die bieten einen USB-Dongle an, der Infrarot-Signale in Tastatur Anschläge wandelt. D.h. drücke ich auf der Fernbedienung auf den Pfeil nach oben, sollte der Dongle dies in ein “Cursor Up” übersetzen. Soweit die Theorie.

Der Dongle kann inzwischen bei Amazon oder in den USA bestellt werden und es dauert etwas bis er ankommt. Auf der Produktseite kann man sich eine Software für Windows oder Mac laden, der die Konfiguration übernimmt. Da alles auf dem Dongle gespeichert wird, kann man die Konfiguration bequem am Rechner machen und steckt ihn dann später an den Raspberry Pi.
 Vorher muss der Harmony allerdings noch ein neues Gerät mittels der MyHarmony App hinzugefügt werden, mit dem wir Rasplex steuern wollen. In der unendlichen Datenbank von Logitech gibt es Flirc auch schon als Hersteller. Die Modellnummer ist XMBC.
 Dazu muss man wissen, dass Plex auf XMBC basiert. Somit kann man viele Konfiguration und Erweiterungen von XMBC auch in Plex verwenden.

Nachdem wir die Fernbedienung synchronisiert haben, muss die Flirc Software gestartet werden. Diese App liefert schon ein Profil mit, das für die Verwendung der Harmony mit XMBC geeignet ist. Dieses wird unter Controllers -> XBMC ausgewählt.

Nun kann der Dongle an den Raspberry Pi angeschlossen werden. Rasplex muss neu gestartet werden und danach kann man auf der Harmony das Gerät Flirt-Media Player aufrufen.

Feintuning

Es fehlt jetzt noch etwas Feintuning. Der Flirc-Media Player muss zu den entsprechenden Aktionen hinzugefügt werden und evtl. auch die Anzeige des Touchscreen angepasst werden.