Die Idee und Umsetzung zu Superbuch

Angefangen hat alles mit dem Thema, wie viel Geld verbrauche ich im Monat und vor allem für was?

Ich habe dann angefangen jede Ausgabe auch wenn diese nur 10Cent beträgt, in einer Excel-Liste zu führen. Schnell wurde diese ziemlich voll und die Übersicht war auch nicht die beste.


Daraufhin beschloss ich mir eine Anwendung zu Programmieren. Der erste Prototype war eine Simple Form die ich in Visual Studio (vb.net) erstellt habe, die eigentlich nur eine Tabelle angezeigt hat mit einen Filter für Kategorien und Datum.

Ich merkte auch hier, das ich schnell an die Grenzen stoßen werde und stellte mir auch die Frage, wie kann ich mehrere Konten verwalten und wie schaut es mit der Sicherheit aus?

Jetzt beschloss ich an die Sache richtig anzugehen. Ich plante jeden Schritt und machte mir Gedanken zu Sicherheit und wie ich das auch für andere zur Verfügung stellen könnte.

Nach der Planung und weiteren Beta-Version konnte ich nun endlich meine App auch anderen zeigen. Die Anwendung hatte noch einige Fehler, die UX war nicht so ganz optimal und noch mehr ☺.

Alleine ist das also sehr schwierig umzusetzen, gut für mich würde es reichen, ich wollte die App aber auch für andere zur Verfügung stellen und das war mit der aktuellen Version nicht möglich.

Als ich meine Idee dem Lukas (@lukasbestle) gezeigt habe, war er eigentlich sofort begeistert und hat sofort zugesagt mitzumachen.

Aus uns beiden ist das Team „Superpixels (@thesuperpixels)“ geworden.

Kommen wir wieder zurück zu Superbuch. Die erste Public-Beta ist in der Entwicklung, nach einigen Diskussionen zur UI und UX haben wir endlich ein Design fertig gestellt welches sich momentan in der Entwicklung befindet.

Lukas hat einiges zur UX beigetragen und er kümmert sich um die Qualität der App, pflegt und dokumentiert alles was im Web ist (FAQ, Portfolio, Download-Server, GIT usw.) Hier nochmals von meiner Seite aus, Hut ab, was Lukas alles Erstellt hat.

Ich werde in meinen Blog demnächst mehr Artikel schreiben zu Superbuch-Entwicklung sowie zu allgemeinen Themen zu .NET und Web/UI Design.

Mehr Informationen zu Superbuch gibt es auf twitter:
https://twitter.com/thesuperpixels

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.