Installation der Fish Shell unter macOS

Ralf Weinbrecher
Oct 20 · 2 min read

fish ist eine tolle Alternative für die Shell unter macOS. Sie bietet eine tolle Auto-Completion und lässt sich auf vielfache Weise individualisieren. Am besten an fish gefällt mir, dass die Shell basierend auf früheren Eingaben Vorschläge während des Tippens von Kommandos anbietet. Zur Konfiguration stellt sie ein Web-Interface zur Verfügung. Soweit mir bekannt ist, gibt es das bei keiner anderen Shell.

Installation unter macOS

Die Installation übernimmt der Paketmanager Homebrew

brew install fish

Anschließend muss die Zeile /usr/local/bin/fish der Datei /etc/shells angefügt werden:

cat /etc/shells|grep /usr/local/bin/fish ||sudo sh -c 'echo "/usr/local/bin/fish" >> /etc/shells'

Anschließend macht man die Fish Shell zur Default-Shell auf dem System:

chsh -s /usr/local/bin/fish

Weitere Anpassungen

Direkt nach der Installation kann man mit der Fish Shell loslegen. Aber es empfiehlt sich, die Shell weiter den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Insbesondere die Anzeige von git-Informationen im Prompt finde ich persönlich sehr wichtig. Dazu kommt Oh-My-Fish zum Einsatz:

Oh My Fish provides core infrastructure to allow you to install packages which extend or modify the look of your shell. It’s fast, extensible and easy to use.

curl -L https://get.oh-my.fish | fish

Ich nutze das Theme bobthefish:

omf install bobthefish

Letztendlich benötigt man noch eine passende Schriftart:

brew tap caskroom/fonts
brew cask install font-firacode-nerd-font
set -U theme_nerd_fonts yes

Fertig.

Ralf Weinbrecher

Written by

Irgendwas mit Computern

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade