Die Armut

Photo credit- Pixabay

Die Situation der Armut in der dritten Welt ist ganz unterschiedlich als in Deutschland. Es ist am schlimmsten in Afrika, Indien, Bangladesh und in weiteren asiatischen Ländern.

Von meinem Standpunkt ist Armut heutzutage ein großes Problem in der Welt. Menschen, die in dieser Armutzone sind, haben viele Probleme — sie haben z.B. wenig zu essen oder nichts, wenig Geld, besitzen kein Haus und bekommen keine Sozialhilfe. Oft sehen wir sie auf der Straße bettlen.

Diese Leute sind oft anfällig für viele Krankheiten und Verhungern häufig. Kinder von solchen Leuten sind meist schlecht erzogen, weil deren Eltern sich nicht gut um sie kümmern können. Manchmal sind sie auch Kriminell oder drogensüchtig geworden, weil sie immer Mangel an Geld haben.

Arme Leute arbeiten z.B. in Indien oft als Diensboten/in, wenn Ihre Situation ein bisschen besser ist. Die Eltern zwingen ihre Kinder zu arbeiten, anstatt an deren Bildung zu denken.

Die indische Regierung macht jetzt so viele Hilfsprojekte gegen Armut. Ähnliche Hilfe werden auch von den Vereinigten Nationen in afrikanischen Ländern unternommen.