Image for post
Image for post

Eine Frage tauchte die letzten Wochen ein paar Mal auf. Ich wurde gefragt, was der Motor meines Schaffens ist, was treibt mich an? Warum dieser Einsatz für Design und Design-Thinking?

Zuerst wehrte ich ab, dann begann ich darüber nachzudenken und schließlich erlaubte ich mir eine Antwort. Die will ich nun etwas breiter besprechen und anbieten, denn ich glaube entdeckt zu haben, warum Design — und das meint Design-Thinking, die Denkweise der Designer, meine Denkweise — so wichtig ist in diesen Tagen. (und vielleicht schon immer war.)

Meine Begeisterung für Design-Thinking speist sich aus meiner Begeisterung für Design. Design macht, wer designdenkend handelt. Aber welches “Design” ist das? …


Image for post
Image for post

Menschen, die glauben man müsse eine aufregende Grafik zeigen, um gutes UX-Design — oder die Fähigkeit dazu — zu dokumentieren, haben den Kern des Themas nicht verstanden. Es geht niemals um ein interessantes, anregendes Aussehen; jedenfalls wäre das der falsche Anfang. …


Image for post
Image for post

Viele Menschen, die bereits über “Design-Thinking” gehört haben, meinen damit einen Prozess beschrieben zu wissen, der Innovation praktisch garantiert. Wenn man Innovation sucht, so denken sie, dann lernt und übt man diesen “Prozess und schwups, hat man das neue Produkt in Händen, das einem die Kunden sogleich daraus entreißen.

Jene, die “ Das anderen Buch über Design-Thinking” gelesen haben, wissen natürlich, das ist nicht wahr. So sehr wir uns das alle wünschen, ganz so einfach funktioniert es nicht, denn Design-Thinking ist kein simples Rezept, sondern eine Denkweise. …

About

Rudolf T. A. Greger

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store