Ich interagiere mit dem Zufall

Die Brille, aufrührerisch in ihrer Genauigkeit machte die Augen zum Monitor ohne die geeignete Software dahinter. Darum malte der Maler (Kunst) auch oft ohne Brille und korrespondierend verzichtete Onkel Fiddi gern auf sein Hörgerät: “Ach! Ich will das doch alles gar nicht so genau hören!”

Fahrkarte? Meine Füße sind meine Fahrkarte.

Erleuchtete Füße, wie die Australier auch sagen, dass die Füße auch barfuß nie auf etwas treten, was sie verletzen könnte.

Du weißt, was die Leute hören wollen, auf dem Gedankenstrich. Ins Reine kommst du da nicht.

Das Vergessen, wie ein angriffslustiges Radiergummi, mitten im Satz. Aber kreativ: du musst schnell andere Wörter finden.

Die Traurigkeit eines Kindes ist darum so traurig, weil sie uferlos ist. Während man als Erwachsener weiß: es werden andere Zeiten kommen.

Der türkische Gemüseladen in Hamburg-Altona, wo man am Wochenende eigentlich alles bekam, was man brauchte. Hinten ein Extraraum für Getränke, ohne Fenster — immer sehr freundliche Menschen, die da bedienten, wahrscheinlich alles Familie. Sehr eng alles, vollgestopft mit dem breiten Angebot. Der Chef, immer im Stress, guckte einen nie an — was aber nicht störte. Dichte schwarze Haare. Der Laden ist auch nach Jahrzehnten fester Bestandteil des Traumalphabetes. Vielleicht auch, weil auf dem Ladenschild “Sebze Geldi” stand — was dann für uns zu einem Synonym für “Geld” wurde in unserer Privatsprache: “Hast du Sebze?” Weil wir die ganze Zeit, in der wir dort wohnten sehr viel Ged dorthin getragen haben. Und Google Translate sagt “Sebze” heißt “Gemüse” und “Geldi” heißt “kam” — was jetzt aber egal ist, denn “Sebze Geldi” heißt für immer “Geld”.

Und der “Edit” Button gehört immer Tante Edith aus dem Milch und Gemüseladen, grauhaarig, gebeugt, Mutter meiner Lieblingsverkäuferin — und damals war noch die Zeit, wo Alter, oder vielmehr die Generationsschichten Ehrfurcht einflößten.

Und dann nieste der Riese: “Haaaaaaaaaaa TSCHUUUUUUU” — und die Sonne schien auf die Wolke, die aus der Riesennase stäubte und, hast du nicht gesehen, war da ein wunderschöner Regenbogen.

Die melancholischen leeren Kleiderhaken in der Stadtschänke.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.