Simon, ich mag dein Feuer für die Wissenschaft und in vielem stimme ich dir zu.
Fabian Neidhardt
1

Vielen Dank für dein Feedback, Fabian! Ich denke, es ist ein allgemeines Missverständnis, dass die Wissenschaft alles was irgendwie seltsam erscheinen mag, gleich als Esoterik abstempelt oder kategorisch ablehnt. Doch dem ist nicht so. Dann möchte ich mal versuchen, es zu erklären.

Typische Esoterik sind für mich Dinge, die irgendwie mit angeblich mystischen Dingen zu tun haben oder im Bereich Gesundheit etabliert sind. Wichtig für mich dabei ist, dass die Methoden, mit denen Gearbeitet wird, bereits widerlegt wurden oder so in logischen Widerspruch mit bekannten Naturgesetzten stehen, dass es (beinahe) nicht wahr sein kann. In meinem Text habe ich die Astrologie als Beispiel gebracht. Wissenschaflich ist es längst widerlegt, dass der Stand der Sterne irgendeinen Einfluss auf unser Leben hat und doch beharren die Astrologen stur darauf, dass ihre Arbeit korrekt ist. Wenn man nach Erklärungen sucht, hört man von jedem Astrologen etwas anderes, es ist also keine Konsistenz vorhanden.

Auch der Wassermarkt, der mit allerlei seltsamen Gerätschaften versucht, aus normalem Wasser irgendwie gesundes Wasser zu machen und dieses anschließend teuer verkauft, fällt für mich eindeutig unter Esoterik. Dabei wird gerne behauptet, die kristalline Struktur von unserem Wasser würde sich verändern. In Wahrheit hat Wasser gar keine Kristallstruktur. Kristalle sind Festkörper. Erst wenn das Wasser gefriert bildet es Kristalle.

Du hast natürlich vollkommen recht, dass die Wissenschaft noch lange nicht alles erforscht hat. Kein seriöser Wissenschaftler wird dem widersprechen. Und für echte Wissenschaftler wäre es fatal, alles abzulehnen, was irgendwie seltsam klingt. Vor allem in der Quantenphysik gibt es genügend Dinge, die unserem logischen Denken widersprechen und die wir, wie du sagst, nicht mit unseren 5 Sinnen “verarbeiten” können. Trotzdem sind sie da. Würden Wissenschafler alles seltsame ausschließen, gäbe es keine Quantenphysik in der seriösen Wissenschaft.

Vielleicht schreibe ich mal einen eigenen Artikel über die Esoterik. Wie ich gerade bemerkt habe, gäbe es sehr viel darüber zu erzählen. :-)

Show your support

Clapping shows how much you appreciated Simon Deutschl’s story.