GeoJSON is great, but when you have lot of data, file size increases dramatically. But there is a solution.

16'232 data points. Stored as a GeoJSON: 5.5Mb. As a BrokJSON: 538Kb

As a data journalist and visual storyteller, I use GeoJSON a lot. It is great, easy to understand, easy to access by JavaScript and supported by almost every software. But it has one big downside: Its file size.

Save couple of thousand points and your GeoJSON will be large. Save a hundred thousand points and it will be gigantic!

This may not be a problem when using GeoJSON in a geospatial software. But as soon as you are going to visualize data in the web for the public, you need to take the file size into consideration.

Let us take…

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Lokalredaktionen.

Das «Sechseläuten» mit der anschliessenden Verbrennung des Bööggs ist eines der wichtigsten Feste der Stadt Zürich. Doch der explosive Schneemann ist an COVID-19 erkrankt. Das wollten wir als Lokalressort der Zürcher Tageszeitung «Tages-Anzeiger» nicht hinnehmen. Das Sechseläuten sollte trotz Pandemie stattfinden: Und zwar als Videolivestream, vom Innenhof des Redaktionsgebäudes direkt zu unseren Leserinnen und Leser nach Hause. Eine Premiere für unsere Leserschaft — aber auch für unser Ressort.

Wir wussten zwar nicht, wie man livestreamt, hatten aber klare Ziele vor Augen:

  • Kostengünstig: Wir wollten hauptsächlich bestehende Technik verwenden. Vorneweg genommen: Die Zusatzkosten beliefen sich auf 96.70 Franken.
  • Gestaltbar: Leser-Videos…

Simon Huwiler

Reporter and dev @ nzz.ch

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store