Warum gerade Social Start Ups und Social Entrepreneurs
Christian Müller
141

Ich finde, du triffst mit deinem Artikel den springenden Punkt. Wie soll die ganze Geschichte für mich aussehen, wie Sozial und wie betriebswirtschaftlich soll alles gestaltet sein, welchen hohen Nutzen hat der Kunde und brauche ich bzw. woher hole ich Fremdkapital?

Die Balance zwischen diesen beiden Seiten zu finden ist ein stetiger Fluß, der Prozess des Entrepreneurs, nicht nur des Social Entrepreneurs.

Was soll das Business sein, welche Rahmenbedingungen braucht es (GmbH, Freiberuflich, Angestellt…)…

Beide Seiten im Blick zu haben, das ist die hohe Kunst.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.