EDISWITCH: Der schnelle und sichere Weg zur Migration von EDI-Prozessen

Unternehmen die den elektronischen Datenaustausch (EDI) mit unterschiedlichen Geschäftspartnern durchführen, nutzen dafür häufig die Dienste externer EDI-Anbieter.

Die Umsetzung solcher Prozessdigitalisierungen ist häufig mit immensem Aufwand und hohen Kosten verbunden.

Dieser Umstand führt dazu, dass die eingeführten EDI-Prozesse beibehalten werden, selbst wenn die Erwartungen in Bezug auf Performance, Nachvollziehbarkeit oder Qualität nicht erfüllt werden.

Es herrscht beispielsweise große Unsicherheit bei den Unternehmen hinsichtlich folgender Fragen in Bezug auf eine EDI-Migration:

  • Laufen die Prozesse nach der Migration identisch zu den aktuell Vorhandenen?
  • Führt die Migration zu Prozess-Unterbrechungen?
  • Können neue Prozesse nach der Migration einfach hinzugefügt werden?
  • Welche Kosten entstehen durch die Migration?

Genau dieser Themen nimmt sich EDISWITCH an und gibt den Unternehmen damit die Möglichkeit ohne Bedenken die Migration von bestehenden EDI-Prozesse anzustoßen.

EDISWITCH führt die EDI-Migration nach folgender, simpler Punkteplan-Methodik durch:

  1. Erfahrene Consultants analysieren die laufenden EDI-Prozesse und prüfen diese auch auf ein evtl. vorhandenes Optimierungspotential.
  2. Es erfolgt eine Termin- und Kostenzusage mit Zufriedenheitsgarantie.
  3. EDISWITCH erstellt exakte Kopien der EDI-Prozesse inkl. möglicher Sonderfälle, welche direkt in einen Testbetrieb übernommen werden. Zusätzlich bietet EDISWITCH hier die SOFTSWITCH-Option an, mit welcher ein gezielter Parallelbetrieb durch Umschalten individueller EDI-Prozesse möglich wird.

EDISWITCH liefert damit Unternehmen den schnellen und sicheren Weg zur Migration von EDI-Prozessen.

Weitere Details und Informationen zu den Vorteilen und der Funktionalität von EDISWITCH sind unter www.ediswitch.com zu finden.

Show your support

Clapping shows how much you appreciated star’s story.