[Deutsch] Quartalsbericht — Q2 2019

Status Quarterly Report
Aug 6 · 13 min read

1. Willkommen

Willkommen zur ersten Ausgabe des Quartalsberichts von Status — ein Rundgang durch das Status-Netzwerk, bei dem alle unsere jüngsten Neuigkeiten in den Bereichen Entwicklung, Community und Ökosystem vorgestellt werden (wir sind stolz darauf, in der Tat das aktivste Projekt im Rahmen der Entwickleraktivität zu sein).. Wir geben dir Einblick auf unsere aktuellen Schwärme und werden abschließend die Fortschritte des Quartals betrachten.

Aber zuerst, warum sind wir hier?

Wir entwickeln ein sicheres Kommunikationstool, das Chat, Wallet und Web3 an einem Ort vereint. Wir tun dies mit einem verteilten Team von 60 Kern-Mitwirkenden, 15 Botschaftern und einer erstaunlichen Gemeinschaft von Open-Source-Mitwirkenden.

Aber wir träumen noch weit darüber hinaus — unsere Vision ist es, eine dezentrale Infrastruktur zu schaffen, die die Menschenrechte wahrt und Kulturen bewahrt, indem sie es Menschen ermöglicht sicher und privat zu kommunizieren und zu handeln.

Das Status Netzwerk ist ein riesiges Ökosystem, das von Grundsätzen getragen wird, die alles, was wir tun, bestimmen.

Also ohne weitere Umschweife, legen wir los!

2. Aktueller Status der App

Mobile App

Anzahl der Benutzer

Da unser Datenschutzprinzip uns daran hindert, Benutzer genau zu verfolgen, nutzen wir zwei Proxies:

  1. Wir protokollieren einzigartige Whisper-Peer-IDs alle drei Nutzungsstunden der letzten 30 Tage; die höchste aktive Anzahl von Benutzern in so einem Zeitraum war 820. Wir schätzen dann eine durchschnittliche Zahl der letzten 30 Tage, die etwas geringer ausfällt, mit einem Tiefpunkt von 292 und einem Hoch von 820.
  2. Wir haben etwas weniger als 10k Installationen, wie anhand der Playstore Beta und anderer Probebetriebsdaten ermittelt wurde.

Features

Die Status Mobile App befindet sich in der Beta-Phase und in diesem Quartal haben wir den Start von v1 vorangetrieben.

Q2 konzentrierte sich auf die Spezifikation von Apps und die Implementierung der wichtigsten Funktionen von v1, darunter:

  • Unterstützung für mehrere Konten (d.h. die Status-App kann wie heute mehrere Identitäten speichern, aber jede Identität kann mehrere Konten besitzen, um dem Benutzer mehr Flexibilität bei der Verwaltung seiner Schlüssel zu geben).
  • Keycard-Integration in Status
  • Verbesserter Onboarding-Flow, einschließlich einer besseren Registrierung des ENS-Benutzernamens.
  • Verbesserte Leistung auf dem Handy
  • Reproduzierbare Builds im Android-Bereich
  • SNT-Utilities (mehr Informationen dazu im nächsten Abschnitt dieses Berichts)

Im dritten Quartal stellen wir uns die große Frage, ob wir die Abwärtskompatibilität von v1 zur beta unterstützen sollen, und legen den Umfang von v1 in Vorbereitung auf den Release fest.

Release-Planung

Wir hoffen, bis Ende September 2019 eine Release-Version in den App-Stores zu platzieren. Das Produkt wird einer Sicherheitsüberprüfung durch eine externe Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (Trail of Bits) unterzogen. Du kannst dich auf weitere Details zum endgültigen Umfang und zur Sicherheitsüberprüfung freuen.

Desktop-App

Auf Seiten der Desktop-Applikation haben wir die mobile Benutzeroberfläche in der Desktop-App implementiert, um die Erfahrung und Entwicklungsparität zwischen den beiden Apps zu erhöhen. Unser Ziel ist es zwei verschiedenen UI-Codebases zu vermeiden und eine einheitliche Benutzeroberfläche zu schaffen, die sowohl auf mobilen als auch auf Desktop-Systemen funktioniert. Diese Entwicklung steht kurz vor dem Abschluss, und du wirst bald eine zweigliedrige Benutzeroberfläche verwenden können. Demnächst mehr — Du darfst gespannt sein!

3. SNT-Utilities

Der Status Network Token versorgt dezentrale Dienste im Status Netzwerk und in der App. Wir haben unsere V0 des SNT Analyse-Dashboards veröffentlicht, das derzeit Statistiken für ENS-Benutzernamen als ersten Live-SNT-Anwendungsfall enthält. Im zweiten Quartal haben wir Forschungen zu kryptoökonomischen Modellen durchgeführt, um die langfristigen Aussichten des Status Netzwerks zu bewerten, beginnend mit der Prognose des potenziellen Wertes von ENS-Benutzernamen und des Sticker-Marktes.

Derzeit gibt es 68.765 SNT-Inhaber, von denen 709.331 Transfers durchgeführt wurden und ein Gesamtvolumen von ~6.805 Mio. SNT. Weitere Token-Kennzahlen findest du hier.

Einige der Anwendungsfälle von SNT und unsere neuesten Arbeiten dazu sind im Folgenden kurz zusammengefasst.

ENS Usernamen — IN ENTWICKLUNG

ENS-Benutzernamen ähneln einer dezentralen DNS, die dem Benutzer menschenlesbare Namen anstelle des hexadezimalen Hashes gibt.

Im zweiten Quartal haben wir die Registrierung von ENS-Benutzernamen nativ in Status verankert, obwohl sie zuvor als DApp entwickelt worden war. Warum?..:

  • Für eine schnellere Benutzerführung (weniger Ladezeit);
  • Um die Referenzierung von Namen innerhalb des Clients zu erleichtern;
  • Zur Vereinfachung der Wartung.

Es wurde an der ENS Chatlösung gearbeitet, die uns nahe an den Punkt bringt, an dem der ENS-Name eines Benutzers sein Standard-Anzeigename innerhalb der App sein kann. Wir haben sie noch nicht veröffentlicht, da einige Änderungen erforderlich sind, um bereits genutzte Namen im Rahmen von Multi-Accounts zu verifizieren. Der Launch ist für die Version v1 geplant.

Wir haben einige Anpassungen am Profil und an der gesamten Identitätsstruktur vorgenommen, um die Registrierung von Benutzernamen zu fördern. Benutzer können keine benutzerdefinierten Namen mehr registrieren, sondern stattdessen entweder ihren Zufallsnamen oder einen ENS-Namen verwenden. Wir haben auch eine Feature in der Entwicklung, mit der man benutzerdefinierte Spitznamen für andere innerhalb der App festlegen kann. Diese werden nur für den Benutzer sichtbar sein (ähnlich wie bei einem normalen Adressbuchkontakt).

Sticker-Markt — IN ENTWICKLUNG

Ziel ist es, dass jeder seine eigenen Stickersets innerhalb von Status erstellen und verkaufen kann. SNT dient als Währung, um diese Sticker auf einem kuratierten Marktplatz zu kaufen. Die Arbeiten am Sticker-Markt in diesem Quartal beinhalteten die Fertigstellung der Benutzeroberfläche, die Aktivierung des Sticker Marktes für Testnetze und ein Vertragsaudit. Die Auslieferung des Sticker Marktes erfolgt im kommenden v0.14 Release.

Eines der ersten verfügbaren Stickerpakete wird von unserem #stickerheads Wettbewerbsssieger, @cryptoworld1373, stammen.

DApp Discovery — LIVE

Mit der Veröffentlichung von https://dap.ps/, einem Verzeichnis von DApps, das von Community-Mitgliedern kuratiert und kategorisiert wurde ist uns ein großer Wurf gelungen. Wir sind aber noch nicht fertig — die v2 von DApp Discovery erscheint in Kürze.

Wenn du Entwickler mit einer coolen DApp bist, die du einreichen möchtest, kannst du das hier tun.

Teller-Netzwerk — IN ENTWICKLUNG

Wir wollen den sofortigen Austausch zwischen Fiat und Krypto von Peer zu Peer ermöglichen. Unsere Teller-Netzwerk DApp wird es Menschen ermöglichen, Benutzer in der Nähe zu finden, die digitale Assets gegen Bargeld tauschen möchten.

Im zweiten Quartal wurden wichtige Funktionalitäten wie Verkäufermanagement, Konfliktlösung, Benutzerbewertungen, Schlichterlizenzen und Treuhandfunktionen entwickelt. Das Teller-Netzwerk wurde im Testnet in Betrieb genommen und wird derzeit sowohl von Rinkeby als auch von Ropsten intensiv getestet. Der Mainnet Launch folgt bald!

Tribute to Talk — ZURÜCKGESTELLT

Nicht alle Ideen passen — wir haben mit der Entwicklung einer Funktion begonnen, die als ökonomischer Spam-Filter fungiert und es den Benutzern ermöglicht, ihre Zeit und Aufmerksamkeit zu monetarisieren, indem sie eine Mindesteinlage für SNT festlegen, um ein Gespräch mit ihnen zu beginnen. Letztendlich haben wir diese Idee aber zurückgestellt, da sie sich mit den Änderungen, die durch die Unterstützung von Multi Accounts eingeführt wurden als inkompatibel herausstellte.

In zukünftigen Versionen von Status werden wir auf dieses Feature zurückkommen.

4. Produkt- und Schwarm-Updates

Keycard

Das Keycard-Team hat in diesem Quartal große Fortschritte gemacht:

  • Sie stellten Keycard und deren API her und machten sie im April allen Entwicklern zugänglich. Dabei wurden sie durch eine E-Commerce-Website unterstützt, die es jedem ermöglicht, eine Keycard zu bestellen. Im zweiten Quartal 2019 wurden mehr als 800 Einheiten an Entwickler ausgeliefert.
  • v1 Android-Nutzer können mit Keycard das Status-Netzwerk betreten, den Zugriff auf ihr Konto mit Keycard schützen und natürlich wird Keycard ihre privaten Schlüssel sicher offline speichern.
  • Es wurde eine Keycard-Anwendung für den Ledger Nano X entwickelt, die die Keycard-API nutzt. In Q3 2019 wird dies die Verwendung von Status mit den auf dem Ledger Nano X hinterlegten Schlüsseln ermöglichen.
  • Wir haben ein Proof of Concept für die Verwendung von Keycard als Krypto-Debitkarte bei der Verwendung an einem Point of Sales Terminal veröffentlicht.

Embark

Embark 4.0 wurde offiziell aus der Beta heraus gelauncht! Zu den neuen Funktionen gehören:

  • Cockpit

Eine Kommandozentrale für das Erstellen, Debuggen und Bereitstellen von dezentralen Anwendungen.

  • Debugger

Eine einfache Möglichkeit, Verträge zu debuggen, indem man Solidity-Quelltextzeilen anzeigt, in denen eine Transaktion fehlschlägt.

  • Tooling-Integration

Verbesserte Tooling-Integration, die jetzt mit allen Frontend-Tools wie der Create React App und den CLI-Tools für Angular, Vue und mehr kompatibel ist.

Embark hat außerdem eine kosmische, neue Website mit aktualisierten Dokumenten, mehr Tutorials und einem brandneuen Look herausgebracht — Jetzt ansehen.

Nimbus

Das Nimbus-Team hat ein produktives Jahr 2019 hinter sich. Hier ist das, was sie auf Trab gehalten hat:

  • Vorstellung der Lightbus + Networking Updates

Team Nimbus hat gemeinsam mit dem Team von Lighthouse daran gearbeitet, dass Nimbus und Lighthouse miteinander kommunizieren können. So weit, so gut! Schau dir in Jaceks Tweet an, wie beide Knoten zusammenarbeiten!

  • Verbesserung des Beglaubigungspools

Es gibt nun Unterstützung für überlappende Beglaubigungen.

  • Spezifikations-Synchronisation

Nim ist mit der Spezifikation Version 0.7.1 nahezu synchronisiert.

  • Ethereum 1.0

Der Fortschritt von Ethereum 1.0 hat sich beschleunigt und nähert sich Block 6 Millionen! Das Ziel ist letztlich, Ethereum 1.0 deposits für die 2.0 Beacon-Kette aus Nimbus herauslesen zu können, aber natürlich wird Nim die Verbindung zu externen Knoten wie Geth und Parity unterstützen. Die RPC-Schnittstelle ist bereits im Aufbau.

  • Docs Suite (in Entwicklung)

Wir präsentieren Nimbus Libs, ein neues Zuhause für die Dokumente aller im Nimbus-Team produzierten Bibliotheken.

Protokoll

Der Protokoll Schwarm wurde mit dem Ziel entwickelt, eine Reihe offener Protokolle für die dezentrale Kommunikation zu entwickeln, die mit anderen Teams im Ökosystem zusammenarbeiten. Wir werden auf bestehende Protokolle und Standards zurückgreifen, aber auch bei Bedarf eigene Protokolle entwickeln, um unseren Anforderungen gerecht zu werden. Im zweiten Quartal arbeitete das Team an folgendem:

  • Datensynchronisation — für eine zuverlässige und dezentrale Kommunikation

MVDS — eine minimal tragfähige Version der Datensynchronisation. Sieh dir hier das Intro, die Spezifikation und die Implementierung an.

Prototypen: Datensynchronisation über Whisper, Swarm PSS/Feeds (Demo), MVDS Demo

Forschungsprotokolle: Oskar, Dean

  • Kommunikation, Zusammenarbeit und Öffentlichkeitsarbeit

Messaging für Web3, Zusammenarbeit mit der Web3 Foundation und anderen

Workshop in Brüssel

Podium bei der ETHCC

  • Aktuelle Spezifikationen und Protokolltrennung

Erste Spezifikationen für das aktuelle Protokoll getrennt nach Vertrauensbildung, Dialogsicherheit, Transportdatenschutz, Nachrichten-Nutzlast, Kontoerstellung und -pflege, mit Sicherheitsgarantien (WIP).

Protokolltrennung vom Rest der App, um die Überlegungen für Portierung, Änderung und Überprüfung (work in progress) zu erleichtern, sowie ein eigenständiger Konsolen-Client.

5. Finanzierung

Projektfinanzierung

Um dir eine Vorstellung von den Kosten für die Durchführung dieses Projekts zu vermitteln, haben wir eine Momentaufnahme unserer Ausgaben aus dem ersten und zweiten Quartal 2019 zusammengestellt.

[Um dir die Übersicht zu erleichtern, haben wir unsere Finanzdaten in diesem Bericht in USD dargestellt. Bei der Zusammenstellung dieser Informationen haben wir die folgenden Wechselkurse für die Umrechnung der ETH-Guthaben verwendet:

  • Q1 2019 — Coingecko, 31.03.2019, 1 ETH = ~142,- $
  • Q2 2019 — Coingecko, 30.06.2019, 1 ETH = ~321,- $

Liquid funding

Derzeit werden alle Statusprojekte zentral aus den Reserven von Status finanziert, die im Rahmen des Unterstützungsevents 2017 aufgebaut wurden. Um unser Bestreben einer erlaubnislosen Teilnahme an Status als Allgemeingut zu erreichen, ist es unser Ziel, letztendlich ein Vermittlungsnetzwerk zu werden, auch bekannt als Dezentrale Autonome Organisation. Mehr dazu erfährst du hier.

Liquid funding ermöglichen es jedem, an diesem Netzwerk teilzunehmen, entweder in der Rolle eines Geldgebers oder eines Mitwirkenden.

Die Arbeiten zum Aufbau der Infrastruktur für das Liquid Funding sind bereits im Gange und wir erwarten, dass im dritten Quartal einige der ersten Projekte im Rahmen dieser modernen Vermittlungsstruktur finanziert werden. Wenn du ein Projekt hast, das du gerne finanziert lassen möchtest, bleibe in Kontakt und wir werden dich informieren, sobald Liquid Funding bereit ist.

6. Konferenzen & Veranstaltungen

Konferenzen

Status war bei den folgenden Events im zweiten Quartal vertreten:

  • ETHCon, Korea: Du kannst dir hier eine Zusammenfassung von Jinhos Vortrag ansehen.
  • Blockchain Woche NY / ETHNewYork: Teilnahme von einigen lokalen Unterstützern
  • Swarm Orange Summit, Madrid: Jarrad, Oskar & Jacek nahmen als Vertreter der Protokollforschung teil.
  • UNICEF Surge Hackathon, Bangkok: Andrea Franz & Eric Mastro hielten vor lokalen Teilnehmern Vorträge zum Thema Keycard & Embark.
  • EDCON, Sydney: Eric Mastro hielt eine großartige Präsentation über Embark 4 und all seine coolen Funktionen.
  • UxInsight, Utrecht: Hester hielt einen Vortrag über UX Research auf dem Gebiet der Blockchain.

Genügsamkeit war der Tenor des zweiten Quartals (wir wollen das Beste aus den Reserven, die wir haben herausholen), also haben wir sorgfältig entschieden, welche Veranstaltungen besucht werden sollten. Die oben genannten Veranstaltungen sind diejenigen, bei denen wir der Meinung waren, dass wir einen Mehrwert für die Community schaffen könnten oder bei denen die Konferenz für unsere Forschung von unschätzbarem Wert war. Wenn möglich, haben wir im Interesse der Nachhaltigkeit die Teilnahme von regionalen Status-Mitwirkenden bevorzugt.

Im dritten Quartal und darüber hinaus befinden wir uns auf der EthBerlin, DappCon und TEGG, außerdem werden einige Mitwirkende an der DevCon 5 teilnehmen.

Chaos Unicorn Day

Eine Zusammenfassung unserer Lieblingsereignisse des Quartals wäre nicht vollständig ohne besondere Erwähnung des Chaos Unicorn Day, einem dramatischen (aber lehrreichen) 1. April, an dem wir Status in einem Experiment absichtlich beschädigten. Wir erzeugten ein wenig Chaos — das Abschalten unseres Clusters und die Abschaltung des Zugangs zu allen zentralisierten Diensten für 24 Stunden — um uns zu verdeutlichen, wo die Defizite in unserem Versprechen liegen, zensurresistent und widerstandsfähig zu sein.

Wie haben wir uns geschlagen? Nun, wie wir bereits erwartet hatten hörten viele Dinge auf zu funktionieren (kein Chat — die Bootnodes in unserem Cluster waren offline, keine Wallet — sie konnte sich nicht mit dem zentralen Dienst verbinden, um Salden zu lesen, etc.). Aber es hat sich am Ende sehr gelohnt, da wir viel gelernt haben und einen soliden Plan zur Lösung unserer Dezentralisierungsprobleme entwickelt haben.

7. Partnerschaften

Auf der Ebene der Partnerschaften haben wir uns mit Pictosis zusammengetan, um ein Design für das $Picto-Token-Logo zu entwickeln. Hier geht es zu den Gewinnspielen & Gewinnern.

8. Mitwirkende

Unsere Anzahl der Kern-Mitwirkenden blieb im gesamten Jahr 2019 relativ konstant, mit einem deutlichen Rückgang im bisherigen Jahresverlauf seit 2018 (als wir unsere Projektmitarbeiterzahl reduziert haben, um dem turbulenten Markt zu begegnen).

Im zweiten Quartal haben wir uns von drei Kern-Mitwirkenden verabschiedet und zwei neue Mitwirkende aufgenommen: Kim de Mey für Nimbus und Dean Eigenmann für das Protokoll.

Unser #statusphere Botschafterprogramm verzeichnete im zweiten Quartal eine starke Aktivität, mit einer Gruppe von 15 Botschaftern, die alles rocken, angefangen beim Design über Vorträge bei Veranstaltungen bis hin zur Arbeit an Bounties und der Bereitstellung von OS-Code.

Ein besonderer Gruß an alle unsere Botschafter, die Status mit ihren einzigartigen individuellen Talenten unermüdlich voranbringen -

  • @tbenr @yalu und @krisc auf der Ebene der Entwicklerbeziehungen
  • @brianxv im Kreativbereich
  • @mjohnm, @kos.talent, @daniel, @robert, @bob, @prabhleen, @warsoverjohn, @sourav und @wondeuk zu den Themen Community-Entwicklung, Ausbildung und digitale Medienstrategie
  • Außerdem @lalo, @warsoverjohn, @sebastian als Begrüßungskomitee für neue Statusbenutzer…
  • - ihr alle rockt und danke, dass ihr mit uns an diesem Abenteuer teilnehmt!

Wir haben zudem das Glück, eine Community zu haben, die auch auf andere Weise in Status involviert ist. Im zweiten Quartal haben wir 34 Bounties finanziert und 5 Community-Mitglieder haben aktiv am Code mitgewirkt.

Wir sind immer erfreut, weitere Mitwirkende in der Gemeinde willkommen zu heißen. Also wenn du dich engagieren möchtest, kannst du hier mehr lesen oder mit uns darüber reden, woran du dich beteiligen kannst. Bei Status dürfen alle mitmachen — technische und nicht-technische Personen gleichermaßen.

9. Schlusswort und Blick auf Q3.

So wie wir im zweiten Quartal unsere Bemühungen auf die Web 3.0 Bereiche gelegt haben, so wollen wir uns im dritten Quartal und darüber hinaus darauf fokussieren den Leuten Designs, Werkzeuge und Koordination zur Verfügung zu stellen, damit sie das Web zurückerobern können.

Wir wollen in Forschung, Protokolldesign und Infrastruktur kompetenter werden. Wir haben bewiesen, dass wir ein Gateway zum dezentralen Web schaffen können, mit Status als Chat-, Wallet- und DApp-Browser-Client, der auf mehreren Plattformen verfügbar ist. Aber jetzt ist es an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit (und unsere Investitionen) auf Bereiche zu lenken, in denen Ethereum sein Versprechen nicht gehalten hat; und das sind Messaging und Datenspeicherung.

Wir untersuchen spannende Konzepte rund um Incentive-Messaging und wollen ein hochmodernes modulares privates Messaging-Protokoll aufbauen. Ähnlich wie bei der Datenspeicherung sind wir uns bewusst, dass die heutigen DApps nicht immer DApps sind, da sie sich auf zentralisierte Technologien zur Gewährleistung der Funktionalität stützen. Wir werden nach Wegen suchen, wie wir die Speicherung von Daten incentivieren können, um sie wirklich dezentral zu gestalten.

Darüber hinaus wollen wir noch mehr erreichen:

  • Akzeptanz für Embark schaffen
  • Aufbau eines Zahlungsnetzwerks für Keycard
  • Die Einbindung von euch, der Community.

Das sind Herausforderungen, an denen wir in den kommenden Monaten arbeiten werden und wir werden euch mit unserem nächsten Quartalsbericht darüber auf dem Laufenden halten.

Danke, dass du diese erste Ausgabe gelesen hast. Wir sprechen gerne darüber, was wir tun. Wenn du also Fragen hast oder chatten möchtest, kannst du gerne bei uns in Discuss vorbeischauen oder uns in Status auf #status erwischen. Wenn du dich an der Gestaltung der nächsten Ausgabe beteiligen möchtest, lass es uns wissen. Teile der Arbeit, die in diesen Bericht eingehen werden von uns belohnt.

Vielen Dank und auf geht’s Q3! — deine Freunde von Status.

Haftungsausschluss

Dieser Bericht wurde zu deiner Unterhaltung erstellt, und wir bitten dich, dich nicht auf ihn zu verlassen, um andere Verwendungszwecke zu verfolgen und z.B. Investitionsentscheidungen zu treffen. Nur um extrem transparent zu sein, wollen wir dies verdeutlichen:

  • Die Token-Kennzahlen Info ist eine von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellte Einschätzung, die zu veranschaulichenden Zwecken angegeben wird. Wir haben diese Daten nicht unabhängig verifiziert oder überprüft.
  • Die zur Verfügung gestellten Status-Finanzinformationen werden auf der Grundlage der am 12.7.2019 verfügbaren Daten geschätzt und können sich aufgrund von Verrechnungen zwischen den Gesellschaften oder laufenden Aktualisierungen der Buchhaltung ändern. Die Zahlen wurden zur besseren Übersichtlichkeit gerundet.

Vielen Dank für dein Verständnis!

  • übersetzt von Jurgen Schmiddi

Status Quarterly Report

Written by

https://status.im/

Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade