Notwendigkeit einer Datenübernahme

Am 29.05.2020 um 12:00 Uhr stellt die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (apoBank) die Apps apoBanking und Kontomonitor ein. Ab diesem Zeitpunkt können diese beiden Apps nicht mehr genutzt werden.

Einen Datenbestand, den Sie mit apoBanking oder dem Kontomonitor erstellt und gepflegt haben, können Sie auch mit der, zu apoBanking nahezu funktionsgleichen, App Banking4 der Subsembly GmbH ohne jegliche Datenverluste direkt weiter nutzen.

Informationen zu den Banking4 Apps finden Sie auf der Subsembly Homepage unter https://subsembly.com/banking4.html, sowie in den jeweiligen App Stores.

Alle Ihre Daten werden in einem sogenannten Datentresor gespeichert. Ihre Datentresordatei hat bei apoBanking bzw. dem Kontomonitor einen…


Ab Version 7.3 kommt Banking4 für Android und iOS mit einer Watch App für Wear OS (Google) und watchOS (Apple). Die Banking4 TAN-Watch App dient als zusätzlicher Screen für die Anzeige von Photo-TAN- oder QR-TAN-Mustern.

Dadurch wird es möglich, eine Photo-TAN oder QR-TAN auf dem gleichen Smartphone zu erfassen, auf dem Banking4 ausgeführt wird. Starten Sie bei der TAN-Aufforderung auf dem Smartphone die Photo-TAN App Ihrer Bank und fotografieren Sie damit die Anzeige auf der Smartwatch. Die so ermittelte TAN können Sie dann in der Eingabeaufforderung in Banking4 eintragen.

Google Android und Google Wear OS

Systemvoraussetzungen

Unterstützt werden nur Smartwatches mit Wear OS 2.0 oder neuer, welche…


Zugangsdaten bei der Sparda

Je nach Sparda Filiale werden bei einer Anmeldung über FinTS/HBCI unterschiedliche Zugangsdaten erwartet. Das hängt vom jeweiligen FinTS-Rechensystem ab.

Anmeldung mit Kundennummer

Bei einigen Sparda-Filialen müssen Sie zur Anmeldung über FinTS/HBCI in Banking4 Ihre Kundennummer sowie Ihre PIN verwenden.

Anmeldung mit Benutzerkennung oder Alias

Einige Sparda-Banken haben ihr Online-Banking überarbeitet und in diesem Zuge auch eine Neuregistrierung mit neuen Zugangsdaten eingeführt. Bei diesen Sparda-Filialen ist in Banking4 zur Anmeldung ein Benutzername oder ein selbstgewählter Alias sowie eine PIN erforderlich.

Bitte fragen Sie bei Ihrer Sparda nach, welche Zugangsdaten für Ihre Bank bei einer Anmeldung über FinTS/HBCI zu verwenden sind.

Exemplarisch sei hier auf die Sparda-Bank Südwest eG oder…


Zugangsdaten bei der Postbank

Anmeldung mit PostbankID und Passwort

Eine Anmeldung über FinTS/HBCI muss in Banking4 über Postbank ID und Passwort erfolgen. Verwenden Sie hier also dieselben Zugangsdaten wie bei einer Anmeldung über die Webseiten im Postbank Banking & Brokerage. Wenn Sie in Banking4 nach der Online-Banking-PIN gefragt werden, geben Sie bitte das Passwort ein.

Eine Anmeldung über Kontonummer und PIN wird von der Postbank nicht mehr unterstützt.

Sonderfall Anmeldung von Geschäftskonten

Für manche Geschäftskonten richtet die Postbank ein sog. Profil mit einem Profilnamen ein. Die ersten vier Zeichen dieses Profilnamens müssen dann an die Postbank ID angehängt werden, separiert mit einem # (also eine Art erweiterte Kennung Postbank ID#erste 4 Zeichen des…


Zugangsdaten bei der ING

Anmeldung mit Benutzerkennung und Passwort

Die Benutzerkennung muss Ihre 10-stellige Kontonummer sein.

Das Passwort darf nur maximal 10 Zeichen lang sein — sowohl auf den Webseiten der ING als auch in Banking4. Auf den Webseiten der ING kann man vermeintlich mehr Zeichen eingeben — übernommen werden jedoch nur 10 Zeichen. Geben Sie also auch in Banking4 nur die ersten 10 Stellen Ihres Passwortes an.

Achten Sie auch darauf, dass Ihr Passwort keine Sonderzeichen enthält. Sonderzeichen werden vom FinTS-System der ING leider nicht akzeptiert. Ändern Sie in diesem Fall das Passwort in eines, das nur Zahlen und Buchstaben enthält.

TAN-Verfahren

iTAN

Die ING unterstützt über den Standardzugangsweg FinTS/HBCI…


Zugangsdaten bei der DKB

Anmeldung mit Anmeldenamen und PIN

Zu jedem TAN-Verfahren bekommen Sie von der DKB einen eigenen Anmeldenamen. Für das chipTAN-Verfahren ist das initial ein Anmeldename mit dem Anhang “_c” , für das pushTAN-Verfahren initial ein Anmeldename mit dem Anhang “_p”. Achten Sie auch darauf, in Banking4 die zum Anmeldenamen passende Online-Banking PIN zu verwenden.

Prüfen Sie bitte Ihre Anmeldenamen über die Webseiten der DKB beim Punkt Service > Einstellungen > Meine TAN-Verfahren. Unter Umständen kann dies auch ein Alias sein, der die Anhänge “_c” bzw. “_p” versteckt.

Sonderfall Screen-Scraping

Nicht alle Konten bei der DKB können über den Standardzugangsweg FinTS/HBCI abgerufen werden, weshalb ein sogenannter Screen-Scraper zum Einsatz…


Zugangsdaten bei der Consorsbank

Anmeldung mit Benutzerkennung

Bei einer Anmeldung über FinTS/HBCI muss als Benutzerkennung die komplette Kennung, also Kontonummer und Berechtigtennummer (i.d.R. 001, wenn nur ein Berechtigter), eingetragen sein.

TAN-Verfahren

SecurePlus

Loggen Sie sich auf den Webseiten der Consorsbank ein und schalten Sie dort für Ihr Konto das TAN-Verfahren SecurePlus frei.

Wahl oder Wechsel des TAN-Verfahrens in der App

Rufen Sie in Banking4 die Ansicht Online-Banking Einstellungen auf, öffnen Ihren Consors-Bankzugang und tippen auf die Schaltfläche Synchronisieren, um den Bankzugang zu synchronisieren. Dabei wird von Banking4 automatisch das TAN-Verfahren SecurePlus gewählt, da von der Consorsbank nur dieses eine TAN-Verfahren über FinTS/HBCI unterstützt wird.

Falls erforderlich, ist auch ein TAN-Medium zu wählen, das im Feld Bez. des…


Ab Version 7.1 unterstützt Banking4 für Android und iOS die so genannte Fotoüberweisung.

Bei einer Fotoüberweisung werden die für eine Überweisung erforderlichen Informationen, wie Beispielsweise die IBAN und der Betrag, nicht manuell eingegeben, sondern direkt aus einem Foto einer Rechnung oder ähnlichem Dokument übernommen.

Kein lästiges eingeben der 22-stelligen IBAN-Nummer mehr.

Banking4 ist sicher nicht die erste Banking App welche eine Fotoüberweisung unterstützt, dennoch bietet unsere Implementierung verschiedene besondere Merkmale.

Datenschutz

Gemäß der Philosophie von Banking4 werden private Finanzdaten niemals an uns oder Dritte übertragen. Dies gilt in Banking4 natürlich auch für die Fotoüberweisung. So erfolgt die Texterkennung aus dem aufgenommenen…


Was ist die PSD2?

Die PSD2 steht für Payment-Services-Directive 2 und ist eine EU-weite Regelung für Zahlungsdienstleister. In Deutschland ist diese Regelung als Gesetz zur Umsetzung der Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie in nationales Recht umgesetzt. Alle Banken sind damit gesetzlich verpflichtet, bis zum Ablauf der Übergangsfrist am 14.09.2019 die Vorgaben aus der PSD2 zu erfüllen.

Die PSD2 umfasst eine Vielzahl neuer Regelungen, wobei nur einige davon das Online-Banking betreffen und sich somit auf Banking4 und BankingZV auswirken:

  • Die Anforderungen an die verwendeten Sicherheitsverfahren wurden erhöht. Insbesondere wurden die Anforderungen an die 2-Faktor-Authentifizierung (sprich TAN-Verfahren) konkretisiert.
  • Die Banken wurden verpflichtet, im Online-Banking mindestens alle 90 Tage eine…


Mit der “Version 7” von Banking 4W oder Banking 4X haben wir ein neues Produkt- und Lizenzkonzept eingeführt, das detailliert in folgendem Artikel beschrieben ist:

Bitte lesen Sie unbedingt zuerst den oben genannten Artikel bevor Sie Banking4 oder BankingZV installieren!

Aufgrund des neuen Produkt- und Lizenzkonzepts stehen Banking4 und BankingZV nicht als automatische Updates zur Version 6 von Banking 4W oder Banking 4X zur Verfügung. Die neuen Produkte müssen manuell von unserer Homepage installiert werden.

Die Installation von Banking4 und BankingZV erfolgt parallel und zusätzlich zu vorhandenen Banking 4W oder Banking 4X Installationen. …

Subsembly GmbH

Banking Apps & APIs

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store