Banking4 Version 7

Mit der neuen Version 7 unserer Banking4 Apps haben wir die Benutzerführung an vielen Stellen verschlankt und für die am häufigsten genutzten Funktionen optimiert. Dennoch bleibt der volle Funktionsumfang (mal von TAN-Listen abgesehen) erhalten.

Update am 16.08.2018: Zusätzliche Abschnitte “PDF Druck” und “Konten aktualisieren” eingefügt.

Nebenbei haben wir das Design und insbesondere die Icons durchgehend aufgehübscht.

Dieser Artikel gibt einen Überblick über die neue Banking4 UI und erklärt, wo die bisherigen Funktionen nun zu finden sind.

Umbuchungen und GiroCode-Überweisungen

Die markanteste Änderung ist das Fehlen des bisherigen Auftragsmenüs. Statt dessen gibt es jetzt in der Kontenübersicht oben rechts einen einfachen Button dessen Symbol wir auch gleich als neues App-Icon adaptiert haben. Über diesen Button wird direkt das Formular für eine 1–2–3 Überweisung geöffnet.

Erweiterte 1–2–3 Überweisung

Die 1–2–3 Überweisung wurde von uns so erweitert, dass diese nun alle wichtigen Formen von Überweisungen abdeckt. 90% aller Zahlungen können Sie ab sofort über dieses eine Formular abwickeln. Neben einfachen Überweisungen sind hier Umbuchungen zwischen eigenen Konten und GiroCode-Zahlungen möglich.

Diese Funktionsvielfalt wird durch Antippen des Drop-Down-Symbols rechts vom Eingabefeld für den Empfängernamen erreicht. In der darüber geöffneten Empfänger-Auswahl gibt es zuallererst die Möglichkeit einen Empfänger samt Auftragsdaten als QR-Code (oder GiroCode) abzufotografieren. Für einfache Umbuchungen werden hier die eigenen Konten als Zahlungsempfänger aufgelistet. Zuletzt werden hier alle manuell eingerichtet Empfänger samt Avatar-Photo sowie zusätzlich alle aus den Umsatzdaten automatisch extrahierten Bankverbindungen aufgelistet.

Komplexe Überweisungsformen und Lastschriften

Komplexe Überweisungsformen, wie z.B. eine Überweisung mit Termin oder Ende-zu-Ende-ID, können nun über die Kontenansicht Aufträge erfasst werden. Hierzu wird in dieser Ansicht unten rechts ein schwebender Button mit Plus-Symbol angeboten.

Weitere Zahlungsverkehrs-Auftragsarten

Tippen Sie auf diesen Button um die in dieser Ansicht möglichen Auftragsarten anzuzeigen und eine davon auszuwählen.

Eine hier erfasste Überweisung muss, im Gegensatz zur 1–2–3-Überweisung, nicht sofort gesendet werden, sondern kann, genau hier, auch gespeichert werden. Mehrere gespeicherte Überweisungen können hier zu einem Sammelauftrag zusammengefasst werden. Neben komplexen Überweisungen können hier auch Lastschriften und Auslandsüberweisung in Länder außerhalb des SEPA-Raums erfasst werden.

Ähnlich zu den Überweisungen werden Daueraufträge in der Kontenansicht Daueraufträge angelegt und bearbeitet.

Suchen von Buchungen

Buchungen werden jetzt direkt in der Buchungsliste gesucht. Unter iOS muss man dazu nur die Buchungsliste ein wenig nach unten ziehen um das Suchfeld einzublenden. Unter Android tippt man stattdessen auf das Lupensymbol in der Kopfleiste.

Will man über alle Konten suchen, muss man nur oben die Kontenauswahl antippen und Alle Konten auswählen. Es kann auch eine Kontogruppe ausgewählt werden, um nur innerhalb dieser zu suchen. Parallel zur Suche können noch Filterkriterien festgelegt werden um das Suchergebnis weiter einzugrenzen.

Prepaid-Guthaben laden

Schwieriger war es die Auftragsart Prepaid-Guthaben laden unterzubringen. Für den Augenblick steht diese Auftragsart in der Kontenansicht Buchungen im Menü oben rechts zur Verfügung.

Ausgangskorb

Der Ausgangskorb hatte seit Anfang an den primären Zweck eine Historie der bisherigen, bereits gesendeten Aufträge zu speichern. Durch einen Blick in den Ausgangskorb kann man feststellen ob ein Auftrag erfolgreich an die Bank übermittelt wurde und wie dieser von der Bank quittiert wurde.

Um dieser ursprünglichen Aufgabe mehr gerecht zu werden wurde der Ausgangskorb nun unter Hilfe & Diagnose > Gesendete Aufträge versteckt.

Die bisherige Einstellungsmöglichkeit, Aufträge nicht sofort zu senden, sondern nur in den Ausgangskorb zu legen, ist entfallen.

PDF Druck

Das Erstellen eines PDF aus den angezeigten Daten wird eher seltener benötigt. Die Funktion PDF Druck steht in der neuen Version deshalb nur im Bearbeiten-Modus einer Liste zur Verfügung.

Bearbeiten-Modus unter Android mit PDF-Druckfunktion und “Alles auswählen”

Der Bearbeiten-Modus kann schnell und unkompliziert durch langes antippen der Liste aktiviert werden. Die Druckfunktion im Bearbeiten-Modus druckt nur die ausgewählten Elemente. Um den kompletten Listeninhalt zu drucken müssen erst alle Elemente ausgewählt werden. Unter Android können alle Elemente einfach durch antippen des ersten Menüsymbols in der Kopfleiste ausgewählt werden. Unter iOS gibt es hierfür am Beginn der Liste ein spezielles Element mit dem Titel “Alle Auswählen”.

Konten aktualisieren

Der zusätzliche Menüpunkt zur Aktualisierung des gerade angezeigten Kontos wurde aus Platzgründen entfernt. Dennoch kann ein einzelnes Konto weiterhin aktualisiert werden, indem man die Liste nach unten, über das Ende hinaus, zieht, bis die Aktualisierung ausgelöst wird. Diese Art der Aktualisierung wird oft auch Pull-to-Refresh genannte und wird von sehr vielen Apps unterstützt.

Bankzugänge

Unter Bankzugänge sind die Online-Banking-Zugangsdaten aller eingerichteten Banken gespeichert. Einstellungen zum Online-Banking wie z.B. das gewünschte TAN-Verfahren oder eine hinterlegte Online-Banking-PIN können dort bearbeitet werden. Ganz offensichtlich handelt es sich um Einstellungen, weshalb diese nun über Einstellungen > Online-Banking Einstellungen erreichbar sind. Funktionell wurde hier nichts geändert.

Profi-Tipp: In der Liste der Bankzugänge kann auch direkt ein Bankzugang für FinTS oder EBICS, ganz ohne IBAN-Eingabe, eingerichtet werden. Die entsprechenden Funktionen befinden sich im Menü oben rechts.