Consorsbank— Banking4 — PSD2

Subsembly GmbH
Sep 24 · 2 min read

Mit Stichtag zum 14.09.2019 sind alle Banken gesetzlich verpflichtet, die Vorgaben der neuen PSD2-Richtlinie zu erfüllen. Daraus ergeben sich für Sie einige Punkte, die es bei Nutzung von Banking4 bzw. BankingZV zu beachten gilt.

Voraussetzung 1

Sie arbeiten mit einer aktuellen Version 7.2 (Versionsnummer 7222) von Banking4 / BankingZV.

Sofern Sie am Desktop noch mit Banking 4W Version 5.x/6.x oder Banking 4X Version 6.x arbeiten, möchten wir Sie bitten, ein Upgrade auf die Version 7.2 vorzunehmen. Mit Hilfe unserer Anleitung unter https://medium.com/@subsembly/c2861fa665ba können Sie das Upgrade auf Version 7 durchführen.

Sofern Ihre Version 7.2 nicht mindestens die Versionsnummer 7222 aufweist, nehmen Sie bitte ein Update vor.

Voraussetzung 2

Loggen Sie sich auf den Webseiten der Consorsbank ein und schalten Sie dort für Ihr Konto das TAN-Verfahren SecurePlus frei.

Testen Sie das gewählte TAN-Verfahren über die Webseiten der Consorsbank, z.B. mit einer Überweisung.

Erforderliche Maßnahmen in Banking4 / BankingZV

In den Desktop Versionen rufen Sie bitte den Menüpunkt Ansicht > Online-Banking Einstellungen auf. In den mobilen Versionen rufen Sie über das Hauptmenü den Punkt Online-Banking Einstellungen auf.

Öffnen Sie Ihren Consorsbank-Bankzugang zum Bearbeiten und prüfen zunächst die hier eingetragene Benutzerkennung. Hier muss die komplette Kennung, also Kontonummer und Berechtigtennummer (i.d.R. 001, wenn nur ein Berechtigter), eingetragen sein. Einen entsprechenden Hinweis hatten Sie auch beim Einrichten des Kontos erhalten.

Beenden Sie den Bearbeiten-Modus und tippen anschließend auf die Schaltfläche Sync, um den Bankzugang zu synchronisieren. Dabei wird von Banking4 / BankingZV automatisch das TAN-Verfahren SecurePlus gewählt, da es bei der Consorsbank nur ein mögliches TAN-Verfahren gibt.

Das Konto wird im Rahmen der Synchronisierung des Bankzugangs gleich automatisch abgerufen. Ist die Eingabe einer TAN erforderlich, so generieren Sie bitte zunächst die TAN über die SecurePlus-App oder den SecurePlus-Generator und geben Sie diese anschließend in Banking4 / BankingZV ein.

Sofern Sie mehrere verschiedene TAN-Medien, z.B. mit der SecurePlus-App, nutzen, werden Sie zur Auswahl eines TAN-Mediums aufgefordert.

Hinweis

Die Consorsbank erwartet bei jeder Anmeldung eine TAN. Die Häufigkeit der TAN-Anforderung wird durch die Bank vorgegeben, darauf haben wir leider keinen Einfluss.

Deshalb ist nun nicht nur bei Aufträgen, sonder auch bei jedem Abruf der Konten eine TAN einzugeben. Bei einer Synchronisation des Consorsbank-Bankzugangs sind aus diesem Grund zwei TANs erforderlich — eine für die Anmeldung zwecks Synchronisierung und eine für die Anmeldung zwecks anschließendem automatischen Kontoabruf.

Sie erhalten trotzdem eine Fehlermeldung?

Falls Sie, z.B. nach einer falschen TAN-Eingabe, die Fehlermeldung

Fehler: 9010: Ungültiger Signaturaufbau: Fehler im Segmentaufbau

erhalten, wechseln Sie bitte noch einmal in die Ansicht Online-Banking Einstellungen und synchronisieren Ihren Consorsbank-Bankzugang.

    Subsembly GmbH
    Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
    Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
    Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade