Leitfaden Deutsche Kreditbank DKB

Subsembly GmbH
4 min readFeb 13, 2020

--

Zugangsdaten bei der DKB

Anmeldung mit Anmeldenamen und Passwort

Um sich über FinTS/HBCI bei der DKB anzumelden, benötigen Sie Ihren Anmeldenamen sowie Ihr Passwort. Es sind dieselben Zugangsdaten, die Sie auch über die Webseiten der DKB verwenden.

Sonderfall Screen-Scraping

Nicht alle Konten bei der DKB können über den Standardzugangsweg FinTS/HBCI abgerufen werden, weshalb ein sogenannter Screen-Scraper zum Einsatz kommt. In Banking4 gibt es dazu einen eigenen DKB Screen-Scraper Bankzugang, der automatisch angelegt wird und dabei die Anmeldedaten aus dem DKB-FinTS-Bankzugang übernimmt.

Für einen Abruf via Screen-Scraper meldet sich Banking4 gleichfalls mit Anmeldenamen und Passwort an. Eine Freigabe der Anmeldung mit einer TAN ist nicht erforderlich, da über den Screen-Scraper ausschließlich nur Kreditkartenkonten abgerufen werden (in diesem speziellen Fall fordert die DKB keine TAN an).

Unterstützte TAN-Verfahren

chipTAN oder pushTAN

Loggen Sie sich auf den Webseiten der DKB ein (Login zum bisherigen Banking) und schalten Sie dort für Ihr Konto entweder das chipTAN-Verfahren (manuell, optisch, USB, QR) oder das pushTAN-Verfahren (TAN2Go) frei.

Bitte beachten Sie dabei: Für das pushTAN-Verfahren wird zwingend die TAN2Go-App der DKB benötigt.

Zu jedem TAN-Verfahren bekommen Sie von der DKB einen eigenen Anmeldenamen (s.o.). Für das chipTAN-Verfahren ist das initial ein Anmeldename mit dem Anhang “_c” , für das pushTAN-Verfahren initial ein Anmeldename mit dem Anhang “_p”. Über die Webseiten der DKB kann auch ein Alias definiert werden, der die Anhänge “_c” bzw. “_p” unter Umständen auch versteckt. Achten Sie deshalb in Banking4 darauf, den korrekten Anmeldenamen im Bankzugang zu verwenden.

Wahl oder Wechsel des TAN-Verfahrens in Banking4

Rufen Sie in Banking4 die Ansicht Bankzugänge auf.

Falls Sie bislang das Sicherheitsverfahren mit HBCI Chipkarte genutzt haben, ist es erforderlich, einen neuen DKB-FinTS-Bankzugang zu erstellen. Rufen Sie dazu die Funktion FinTS/HBCI Bankzugang hinzufügen auf (am Desktop über die Schaltfläche Neu, mobil über das Drei-Punkte-Menü). Nach Eingabe der BLZ wählen Sie bei Sicherheitsverfahren das TAN-Verfahren. Geben Sie im nächsten Schritt Ihre persönlichen Zugangsdaten ein. Bei der ersten Synchronisierung des neuen Bankzugangs ist dann ein konkretes PIN/TAN-Verfahren zu wählen. Der neue Bankzugang wird außerdem automatisch mit den vorhandenen Konten verknüpft.

Falls Sie bereits ein anderes PIN/TAN-Verfahren genutzt haben, öffnen Sie Ihren DKB-FinTS-Bankzugang und tippen auf die Schaltfläche Synchronisieren, um den Bankzugang zu synchronisieren. Dabei ist immer auch ein TAN-Verfahren zu wählen . Zur Auswahl stehen hier die TAN-Verfahren, die von der Bank über FinTS/HBCI unterstützt werden und für die Ihr Konto freigeschaltet ist. Prüfen Sie auch den Eintrag im Feld TAN-Medium im Bankzugang. Hier sollte entweder eine korrespondierende Bezeichnung eingetragen oder das Feld zumindest leer sein (Eintrag (keine Auswahl)).

Häufigkeit einer TAN-Abfrage

Gemäß PSD2 ist die Eingabe einer TAN mindestens alle 90 Tage zwingend, d.h. auch bei einem normalen Abruf Ihres Kontos kann die Eingabe einer TAN erforderlich sein. Die Häufigkeit einer TAN-Abfrage wird immer durch die Bank vorgegeben, darauf haben wir keinen Einfluss.

Fehlermeldungen

Hinweis: 3905 Es wurde keine Challenge erzeugt. 
Fehler: 9800 Dialog abgebrochen
Fehler: 9955 Auftrag nicht ausgeführt - Die Gerätebezeichnung ist unbekannt. (MBV07390100255)

Das im Bankzugang eingetragene TAN-Medium ist nicht (mehr) gültig oder es passt nicht zum gewählten TAN-Verfahren. Bitte öffnen Sie in diesem Fall Ihren DKB-FinTS-Bankzugang zum Bearbeiten und entfernen Sie den Eintrag beim TAN-Medium. Dann werden Sie bei einem erneuten Abruf oder einer Überweisung zur Auswahl eines gültigen TAN-Mediums aufgefordert.

Eventuell ist es erforderlich, den Bankzugang zunächst zu synchronisieren, um ein aktuelle Liste der möglichen TAN-Verfahren sowie der TAN-Medien von der Bank zu erhalten.

Fehler: Bitte prüfen Sie die markierten Felder.

In diesem Fall nutzen Sie das chipTAN-Verfahren und haben versehentlich den sog. Start-Code als TAN eingetragen.

Wird im chipTAN-Verfahren über einen TAN-Generator eine TAN angefordert, so wird dort zunächst ein Start-Code angezeigt. Das ist noch nicht die benötigte TAN. Drücken Sie bitte erst OK, damit eine TAN generiert wird. Diese TAN ist dann in der App einzugeben.

Fehler: Saldentabelle auf Startseite nicht gefunden!

Beim Abruf eines DKB VISA Kontos über den Screen-Scraper tritt der Fehler auf, wenn die Authentifizierung über die DKB Banking App fehl geschlagen ist.

Stellen Sie sicher, dass das gewünschte Gerät als vertrauenswürdiges Gerät definiert ist.

FAQ

Wie führe ich eine Umbuchung von einem DKB Girokonto auf eine DKB VISA Karte durch?

Eine Umbuchung von einem Girokonto auf die DKB VISA Karte wird über den Zugangsweg HBCI von der DKB Bank leider nicht unterstützt. Laut Auskunft der DKB kann man sich aber behelfen, indem man einfach eine normale Überweisung vom jedem beliebigen Girokonto auf das Konto IBAN DE63120300000001999333, BIC BYLADEM1001, Kontoinhaber “Kreditkarten Geldanlage” macht. Im Verwendungszweck sind die Informationen “<Kreditkartennummer><ein Leerzeichen><Vorname><ein Leerzeichen><Nachname>” (Vorname, Nachname des Karteninhabers!) einzutragen. Dieser Tipp ist allerdings ohne jegliche Gewähr!

--

--