Wieso, weshalb, warum: t3n auf Medium

t3n Backstage Blog
Oct 24 · 1 min read
Moment mal, noch ein Blog? Warum wir als t3n-Crew jetzt auf Medium sind (Foto: t3n)

Das ist er also, der erste Beitrag des neuen t3n-Blogs auf Medium! Wir freuen uns total, sind ein bisschen aufgeregt und wollen euch natürlich direkt mal kurz erklären, was wir damit vorhaben.

Anders als auf t3n.de oder in unserem Print-Magazin findet ihr hier keine redaktionellen Inhalte. Auf Medium schreiben wir als t3n-Crew und berichten persönlich und direkt aus unserem Arbeitsleben. Wir nehmen euch mit in unser HQ in Hannover und zeigen euch, was uns bewegt, wie wir neue Produkte entwickeln, Technologien implementieren oder unsere internen Prozesse strukturieren — und wie unser Zusammenleben abseits der eigentlichen Arbeit so aussieht.

Damit alle Kolleginnen und Kollegen befreit in die Tasten hauen können, haben wir uns darauf geeinigt, hier auf Deutsch zu posten. Bitte denkt auch daran, dass die Beiträge überwiegend nicht von Textprofis beziehungsweise Redakteuren verfasst werden. Wenn ihr also hin und wieder einen Typo findet, dürft ihr ihn gern behalten. 😌

Wir hoffen, ihr habt genau so viel Bock drauf wie wir — schreibt uns doch gerne mal im Kommentarbereich, welche Einblicke euch hier am meisten interessieren würden. Jetzt legen wir direkt los, sagen schonmal vorab „Danke!“ für euer Feedback und wünschen euch viel Spaß beim Lesen!

Beste Grüße aus Hannover

Paul

    t3n Backstage Blog

    Written by

    Willkommen beim Blick hinter die Kulissen! Hier schreibt die t3n-Crew über Arbeit, Strukturen und Workflows im Hintergrund — und manchmal auch Privates.

    Welcome to a place where words matter. On Medium, smart voices and original ideas take center stage - with no ads in sight. Watch
    Follow all the topics you care about, and we’ll deliver the best stories for you to your homepage and inbox. Explore
    Get unlimited access to the best stories on Medium — and support writers while you’re at it. Just $5/month. Upgrade