Russlands härtestes Straflager
 Die Haftanstalt Porarnaja Sowas zu Deutsch Polareule, liegt
 auf der sibirischen Halbinsel Jamal. Terroristen, Amokläufer
 Mafiaboss und Serienmörder sitzen hier ihre lebenslangen
 Haftstrafen ab. 2004 war Nurpaschi Kulajew gemeinsam
 mitweiteren tschetschnischen Terroristen für die Geiselnahm
 ein Beslan verantwörtlich. 331 Menschen kamen dabei ums
 Leben. N24-Korrespondet Christoph Wanner hat das Straflager
 besucht und traf den Gefängnisinsassen Kulajewzum Interview

(Quelle:youtube.com)