Start a start up!

Wie gründe ich ein Start up? Gibt es wirklich einen Gründerleitfaden? Welche Ideen kommen wirklich an?

Tausende Fragen schossen mir durch den Kopf als ich nach der ersten Vorlesung für Entrepreneurship zuhause ankam. Zuerst einmal schrieb ich mir alle Gedanken, Fragen & Ideen auf die mir zu dem Thema Start up in den Kopf kamen. Ich versuchte das große Wirrwarr zu strukturieren und zu beantworten. Immer mehr hat mich das Gefühl der Motivation gestärkt. Denn obwohl mir bewusst war, dass wir dieses Semester zwar eine große Herausforderung vor die Füße gesetzt bekommen, wir jedoch gleichzeitig eine große Chance nutzen dürfen ein komplett eigenes, persönliches und individuelles Produkt am realen Markt zu erproben. Mir war klar dass viel Arbeit vor uns liegt, wir dadurch aber an großem Erfahrungswert gewinnen, egal ob unser Produkt im Endeffekt ein totaler Flop wird. Mit dieser Motivation ging es dann direkt an das Brainstorming und wir nahmen unseren Alltag genauestens unter die Lupe, ob uns irgendwelche Mängel, Problemstellungen und absolut verbesserungsfähige Produkte auffallen.

Wir entwickelten tausend und eine Idee, jedoch waren davon 70% völlige Hirngespinnste. Doch das gehört dazu. Uns wurde schnell klar für was wir sprudeln und was uns sofort mitreisst. An einem Tag dachten wir, dass uns die zündende Idee gekommen sei und wir sofort damit anfangen können. Zwei Tage später hinterfragten wir jedoch jedes Detail und kamen zu der ernüchternden Erkenntnis, dass wir noch nicht da sind wo wir sein wollten. Wir recherchierten umfangreich und fanden so gut wie jede Idee, die wir für besonders hielten. Irgendwann war die Schokolade leer und die Frustration groß. Wir versuchten uns nicht beirren zu lassen uns gegenseitig zu pushen, denn wir wussten die erleuchtende Fata Morgana wird kommen. Und ich war mir sicher, dass bei der nächsten Tafel Schokolade die Motivation wieder groß ist.

Like what you read? Give Anna Ebner a round of applause.

From a quick cheer to a standing ovation, clap to show how much you enjoyed this story.