Erfahrungsbericht: Meditieren
Marco Zander
53

Sehr schöner Text. Ich meditiere auch gern, meist am Morgen als Teil der Morgenroutine. Manchmal am Abend, um den Stress des Tages loszulassen.

Ich bevorzuge die stille (Sitz)Meditation. Als Tip für jemanden, der mit Meditation beginnen möchte, würde ich empfehlen, nicht gleich mit 15 Minuten zu starten. Ich würde mit 5 Minuten starten.

Beziehungsweise überhaupt erstmal schauen, welche Form der Meditation einem am meisten liegt (still, geführt etc.). Meditation in den Alltag einzubauen ist aus meiner Sicht sehr lohnenswert und ich kann nur jedem empfehlen, es zumindest mal zu versuchen.

One clap, two clap, three clap, forty?

By clapping more or less, you can signal to us which stories really stand out.