Yabl — Yet another bucket list

Bucket Lists gibts ja im Netz zuhauf. Ich finde die meisten eher doof. Irgendwie mittelmäßig (Boah, Lamborghini fahren, echt jetzt?) oder auch einfach peinlich (Im Warenhaus klauen) oder auch einfach traurig (“Jemandem sagen dass man ihn/sie liebt und es wirklich ernst meinen”). Und meistens ohne spezielle oder beabsichtigte Reihenfolge, das soll dann wohl bescheiden rüberkommen, so hey ich will dir da nichts vorschreiben, aber ich finde es wirkt eher so, als hätte da jemand die Mühe gescheut, mal ein paar Prios klar zu machen.

Hier ist mein Ansatz: Kategorien. Ich meine, sinnvolle Kategorien.